[Rezension] Broken Darkness - So vollkommen von M. O'Keefe



Informationen zum Buch


Verlag: Kyss
Seiten: 432
Reihe: 1 / 4
Preis: 12,99 €
Übersetzung: Angela Koonen
ISBN: 978-3499275227
Originaltitel: The Truth About Him







Dylan und Annie
Ihre Beziehung begann mit geflüsterten Gesprächen im Dunkeln, ein Telefon die einzige Verbindung zwischen ihnen. Zärtliche Worte, sündige Versprechen. Zu viel, und doch zu wenig.
Angst und Begehren
Ihre Beziehung wurde echt mit dem ersten Treffen. Die gemeinsame Nacht war unvermeidbar. Verbunden durch unendliche Leidenschaft, getrennt durch gefährliche Geheimnisse.
Licht und Dunkel
Ihre Beziehung steht am Scheideweg. Alle Masken sind gefallen. Doch ist das eine Befreiung? Oder nur ein kurzer Moment im Licht, bevor ihre Vergangenheit sie wieder in die Dunkelheit zerrt?
Unwiderstehlich sinnlich – der zweite Band der Broken-Darkness-Reihe
Bild- und Textquelle: rowohlt





Annie McKay kam zu sich.





Nachdem mir der erste Band der Reihe so unglaublich gut gefallen hat, musste natürlich Band 2 her. "Broken Darkness - So vollkommen" schließt direkt an den ersten Band an, sodass der Einstieg oder das weiterlesen ohne Probleme gelingt.

Annie weiß was sie will und was nicht. Obwohl sie mehr oder weniger isoliert aufgewachsen ist und allen Widrigkeiten zum trotz hält sie an Dylan fest. Annies Charakter und ihre Entwicklung im Buch, während den ganzen Ereignissen und Geschehnissen, finde ich klasse. 

Aber auch Dylan merkt man an, wie gut Annie ihm letztlich tut und wie er sich mit ihrer Hilfe verändert. Ich mochte den Kerl von Anfang an. Es ist schön mitzuerleben, wie die beiden miteinander umgehen und versuchen ihre Wunden zu heilen. 

„Broken Darkness - So vollkommen“ braucht sich hinter Band eins nicht zu verstecken. Die Autorin schreibt die Geschichte von Dylan und seiner Annie spannend, dramatisch und actionreich weiter. Lediglich am Ende ging mir vieles ein wenig zu schnell. Das ist aber wirklich jammern auf hohem Niveau, denn alles in allem ist Broken Darkness eine wundervolle Liebesgeschichte, die zu verzaubern weiß. In Band drei und vier geht es dann mit Dylans Bruder weiter. Ich bin gespannt, was Max so zu erzählen hat.

Das Cover ist dieses Mal blau gestaltet und auch wieder eine echte Augenweide. Die Reihe macht sich so schön im Bücherregal! Ich bin ein echter Fan der Reihe und kann die Bücher wärmstens empfehlen!





„Broken Darkness - So vollkommen“ bringt Dylans und Annies Geschichte in einem dramatischen und fulminanten Finale zum Ende. Aber auch die prickelnden Liebesszenen kommen nicht zu kurz. Bis auf Kleinigkeiten hat es mir wirklich gefallen und ich bin schon sehr gespannt was in Band drei auf uns zukommt. 







  • Broken Darkness - So verführerisch
  • Broken Darkness - So vollkommen
  • Broken Darkness - So gefährlich
  • Broken Darkness - So verlockend







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen