[Rezension] Im Bann des Elfenkönigs von C.L. Wilson



Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 560
Reihe: 1 / 5
Preis: 5,99 €
ISBN: 978-3401601779
Originaltitel: Lord of the Fading Lands






Einst liebte er eine Frau mit verzehrender Leidenschaft. Tausend Jahre sind vergangen, seit Rain Tairen Soul diese Liebe verlor und sich von der Welt abwandte.

Doch nun stirbt sein Volk. Nur wenn Rain wieder in die Welt der Menschen geht, kann er das Volk der Fey retten. Für Ellysetta war Rain Tairen Soul nicht mehr als eine Sagengestalt. Doch dann geschieht das Ungeheuerliche: Der Elfenkönig beansprucht sie als seine Seelengefährtin.

Für Ellysetta wird ein Traum wahr. Doch in Rains Seele lauert eine dunkle Macht. Kann ihre Liebe die Bestie in ihm bezwingen?
Bild- und Textquelle: Bastei Lübbe




Ich mag das Cover leider gar nicht, da es weder zur Handlung passt, noch zu meinen Vorstellungen davon. Außerdem ist auch der Buchtitel irreführend, da die Fey keine Elfen sind. 





Die Tairen waren vom Aussterben bedroht.




Zum alljährlichen Besuch der Fey in der Menschenstadt Celieria kommen auch Ellysetta und ihre Schwestern um dem Treiben beizuwohnen und einen Blick auf das unsterbliche Volk zu erhaschen. Und zum ersten Mal seit Jahrhunderten ist auch der Fey-König Rain Tairen Soul dabei. Jener König, der einst die Welt in Schutt und Asche legte. Als Ellie im Gedränge der Massen hinfällt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. Rain entdeckt sie und rettet sie aus der Menge um ihr dann zu erklären, dass sie seine Shei'tani ist, seine wahre Gefährtin. Damit ist Ellysetta aber nicht nur im siebten Himmel ihrer Träume, sondern vor allem eines: in großer Gefahr. Denn viele wollen dem König der Fey schaden, allen voran die Magier von Eld...

Ellysetta Baristani ist die 24-jährige Tochter des Holzschnitzers Sol und seiner Frau Lauriana. Sie leben in einfachen Verhältnissen, kommen aber gut zurecht. Zur Familie gehören auch ihre beiden Schwestern, die Zwillinge Lillis und Lorelle.
Elly leidet immer wieder unter schlimmen und unerklärlichen Albträumen, die mit dem Erscheinen von Rain noch zunehmen. Ich fand die junge Frau von Anfang an sympathisch, da sie einfach herzensgut ist und immer nur an andere denkt. 

Ich brauchte lange um mit Rain warm zu werden. Das mag einerseits daran gelegen haben, dass ich mich erst mit den Fey, der Sprache und den seltsamen Gepflogenheiten vertraut machen musste und andererseits er auch sehr ruppig und unsensibel vorgeht. Die anderen Fey-Krieger wie Bel, Dax und auch Marissya mochte ich sofort.

C.L. Wilson konnte mich mit ihrem Schreibstil in “Der Winter erwacht” und “Wenn der Sommer stirbt” so begeistern, dass ich direkt zu dieser Reihe greifen musste. Mit dem Auftakt der “Tairen Soul” Saga konnte sie mich auch direkt verzaubern! Man braucht zwar ein wenig um sich in die Geschichte einzufinden, da der Weltenentwurf gigantisch ist und die Fey eine andere Sprache sprechen, aber spätestens ab dann möchte man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung bleibt aber erst einmal in der Stadt Celieria. Die vielen Charaktere und Randfiguren wurden von der Autorin detailliert ausgearbeitet und konnten mich überzeugen. Das Buch ist ein spannender Einstieg in die magische Und gefährliche Welt der Fey!






„Im Bann des Elfenkönigs“ ist ein magischer & spannender Auftakt der “Tairen Soul” Saga, in deren Mittelpunkt der Fey-König Rain und die Menschenfrau Ellysetta steht. Mir hat die Geschichte so gut gefallen, dass ich nun direkt zu Band zwei greifen werde!








  • Im Bann des Elfenkönigs
  • Herrin von Licht und Schatten
  • Die finstere Macht der Tairen Soul
  • Königin der Seelen
  • Das betörende Lied des Elfenkönigs






Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    ich habe diese Reihe auch schon gesehen, allerdings glaube ich dass sie nichts für mich wäre. Dennoch eine sehr schöne und ansprechende Rezi. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby,

      schade, die Bücher sind sooo gut und die Reihe viel zu unbekannt :(

      Lg
      Micha

      Löschen