[Rezension] Furien-Trilogie 1 - Im Herzen die Rache von Elizabeth Miles



Verlag: Loewe
Seiten: 384
Reihe: 1 / 3
Preis: 17,95 €
ISBN: 978-3785573778
Originaltitel: Fury






Es ist Winter in Ascension, einer Kleinstadt in Maine. Die Seen sind zu Eis erstarrt, der makellose Schnee fällt in dicken Flocken vom Himmel. Aber der friedliche Schein trügt – denn in Ascension haben Fehler tödliche Folgen. Drei geheimnisvolle Mädchen sind in die Stadt gekommen, um darüber zu urteilen, wer für seine Taten büßen muss. Und die Wahl ist auf Em und Chase gefallen. Emily ist glücklich. Zach, in den sie seit Monaten verliebt ist, zeigt endlich Zuneigung zu ihr. Doch Em weiß: Wenn sie etwas mit ihm anfängt, gibt es kein Zurück mehr. Denn Zach ist bereits mit Gabby zusammen – Ems bester Freundin. Chase hat nicht nur Probleme zu Hause, auch seine Freunde lassen ihn links liegen. Aber es ist etwas anderes, was ihm den Schlaf raubt. Chase hat etwas unfassbar Grausames getan. Und es ist nur eine Frage der Zeit, bis es ans Licht kommen wird.
Bild- und Textquelle: Loewe




Das Cover ist interessant und macht Lust auf das Buch, außerdem ist es definitiv hübscher als das Original.





Hoch oben über dem Highway griff ein Mädchen nach dem Brückengeländer.




Em ist Gabbys beste Freundin, welche mit Zach zusammen ist. Doch auch Em hat Gefühle für Zach. Als Gabby im Urlaub ist kommen sich die anderen beiden dann näher. Doch es passieren auch merkwürdige Dinge in Ascension. Drei bildhübsche Mädchen tauchen auf und auch Em bekommt eine Orchidee geschenkt. Doch was hat das zu bedeuten? Em ist das alles unheimlich und als eine Schülerin sich versucht umzubringen und später ein anderer Schüler tatsächlich stirbt und Em immer wieder verrückte Erlebnisse hat, wird es spannend.

Em ist irgendwie das typische Teenager Mädchen aus reichem Hause. Ihr einziger „Fehler“ ist, dass sie in den Freund ihrer besten Freundin verliebt ist und dann auch die erstbeste Chance nutzt um mit ihm anzubandeln. Diesen Fehltritt bereut sie dann aber ziemlich schnell und will ihn wieder gutmachen. Doch Gabby lässt sie fallen und die Furien verzeihen nicht einfach...

Chase kommt anders als seine Freunde aus ärmlichen Verhältnissen, der es aber mit Auftreten und dem richtigen Stil und wohl auch Können geschafft hat dazuzugehören. Ihm ist es immer wichtig den Schein zu wahren und seiner Rolle gerecht zu werden. Er ist außerdem Zachs bester Freund und beide profitieren von dieser Verbindung. 

Zach ist ein richtiger Arsch. Er nutzt Gabby und auch Em nur aus und tut alles nur für seinen eigenen Vorteil. Doch weil er immer hilfsbereit und nett ist, lässt er sich nur schwer durchschauen. 

Elizabeth Miles hat einen angenehmen Schreibstil. Die Geschichte um die drei Furien ist wirklich interessant, mir hat aber hier das Gesamtpaket nicht gefallen. Die doch eher Highschool-Story war mir zu langweilig, wodurch sich das Buch für mich immer wieder gezogen hat. Auch mit den Charakteren konnte ich mich nicht anfreunden. Alles in allem war es für mich leider wirklich ein Fehlgriff.






„Im Herzen die Rache“ bietet viel interessantes Potenzial um die griechischen Furien. Meiner Meinung nach hat sich das Buch aber zu sehr in der Highschool-Lovestory-Welt verfahren, was dem ganzen die Spannung genommen und nur noch Längen gegeben hat. Ich war leider mehr als froh als ich mit dem Buch fertig war, auch wenn das Ende nochmal an Fahrt gewann und besser wurde, weiß ich nicht ob ich weiter lesen möchte. Wirklich schade.







  • Im Herzen die Rache
  • Im Herzen der Zorn
  • Im Herzen die Gier






Kommentare:

  1. Guten Morgen Micha,

    Schade, dass dir die Reihe nicht gefallen hat, aber besser man das beim ersten Teill schon merkt.

    LG Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Doreen,

      das stimmt. Allerdings habe ich Band 2 & 3 auch schon hier ^^;

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. Hey meine Liebe,

    mir ist das Buch bisher noch nicht begegnet, aber ich glaube nach deiner Rezi muss ich auch sagen dass es wohl nichts für mich ist. Sowohl die Richtung, als auch deine Meinung lassen mich davon abkommen ;)

    Liebe Grüße,

    Ruby

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Micha,

    mir hat das Buch auch nicht so wirklich gefallen, obwohl ich glaube ich damals 3 Hörnchen gegeben habe. Ich bin mir aber auch sicher, dass ich die Reihe nicht weierverfolgen werde. Ich kann dich also sehr gut verstehen.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      dann sind wir uns ja einig ^^;

      Lg
      Micha

      Löschen