[Rezension] Töchter des Mondes 1 - Cate von Jessica Spotswood




Verlag: Egmont INK
Seiten: 368
Reihe: 1 / 3
Preis: 17,99 €
ISBN: 978-3863960247
Originaltitel: The Cahill Witch Chronicles - Born Wicked






Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?
Bild- und Textquelle: Egmont INK




Das Cover ist einfach traumhaft schön und ich bin wirklich froh, dass sie das Original übernommen haben. Schon allein deswegen wollte ich das Buch immer lesen.







Unsere Mutter ist auch eine Hexe gewesen, aber sie wusste es besser zu verstecken.





Cate und ihre Schwestern Maura und Tess leben ende des 19. Jahrhunderts zusammen mit ihrem Vater auf einem Gut in Neuengland. Doch sie sind keine normalen Mädchen. Die Drei sind Hexen. Und mit solchen geht die Bruderschaft scharf ins Gericht. Immer wieder werden Mädchen und Frauen verhaftet und als Hexen beschuldigt. Um sich zu schützen sorgt Cate nach dem Tod ihrer Mutter als älteste dafür, dass sie nur sehr selten zaubern und wenn sie keiner erwischen kann. Dabei schotten sie sich automatisch von der Gesellschaft ab was zur Folge hat, dass ihr Vater eine Gouvernante einstellt, die sie nicht nur unterrichten sondern eben auch wieder in die Öffentlichkeit bringen soll. Doch das ist ein ernstes Problem für die Drei.


Cate trägt enorm viel Verantwortung weil sie auf sich und ihre Schwestern aufpassen muss und zudem noch die älteste ist. Sie regelt alles, kümmert sich und alles und versucht immer das richtige zu tun. Ich habe einige Zeit gebraucht um mit ihr warm zu werden, aber als dies geschafft war und auch weil sie sich stetig weiterentwickelt, mochte ich sie irgendwann sehr und habe ständig mit ihr gebangt. 



Tess ist noch recht jung aber trotzdem sympathisch, versucht sie doch ihrer Schwester nicht zu großen Ärger zu machen. Aber mit Maura hatte ich wirklich so meine Probleme, mit ihr bin ich nicht warm geworden. Ich finde sie richtig unsympathisch und egoistisch. 



Finn bleibt lange ein Mysterium. Er ist ständig in irgendeiner Weise präsent, aber wie er wirklich denkt oder so bleibt dem Leser lange verborgen. Zum Ende des Buches fand ich ihn richtig toll, er ist mutig und steht für seine Familie ein. Auch für Cate würde er viel tun wie er auch mehr als einmal beweist. Leider meint es das Schicksal nicht gut mit den beiden.



Die Autorin Jessica Spotswood konnte mich mit ihrem Auftakt der Töchter des Mondes Reihe nur mäßig begeistern. Vor allem anfangs hatte ich große Probleme in die Geschichte zu finden. Es hat sich einfach gezogen wie Kaugummi. Erst ab ca. der hälfte hat es angefangen spannender zu werden. An sich ist die Hexenidee, die sich verstecken müssen, weil sie sonst zwar nicht mehr auf dem Scheiterhaufen brennen aber auch kein besseres Schicksal erwarten wirklich gut. Die Prophezeiung der Hexenschwestern tut ihr übriges. Im Großen und Ganzen hätte es für mich nur ein wenig schneller gehen können und nicht so viel Normalität und Getue vorher. Trotzdem möchte ich gerne weiterlesen, denn ich sehe schon Potenzial in der Geschichte und das Ende war wirklich gut und sehr spannend. 





Die „Töchter des Mondes - Cate“ und ich hatten einen schweren Start. Doch nachdem ich mich in die Geschichte eingefunden und diese auch an fahrt aufgenommen hatte, hatte ich doch meine Freude an dem Buch. Ich hoffe dass Band zwei besser wird und möchte es auch unbedingt bald lesen.





  • Töchter des Mondes 1 - Cate 
  • Töchter des Mondes 2 - Sternenfluch
  • Töchter des Mondes 3 - Schicksalsschwestern





Kommentare:

  1. Hey Micha,

    endlich mal jemand der auch nicht restlos begeistert ist von diesem Buch ;-) Dennoch möchte ich, genau wie du, die Reihe weiterlesen. Hoffen wir mal das es besser wird.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandra,

      ja, leider. Bei den ganzen pos. Stimmen habe ich so viel mehr erwartet :-/ Vielleicht bei Band 2 =)

      Glg
      Micha

      Löschen
  2. Hey Micha,

    vielen Dank für deine Rezi. Ich mag das Cover ja auch total gerne und genau deshalb steht es auch auf meiner WuLi. :D
    Deine Rezi macht mich etwas verhalten, aber insgesamt klingt es sehr interessant. :)

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby,

      ich hoffe ja so sehr dass die Reihe noch besser wird ^^

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Hallo Micha,

    ich erinnere mich nur noch zu gut an die Reihe.
    Leider, ging es mir genauso wie dir und das hat sich in Band 2 und 3 auch nicht geändert. Mir hat da dann doch etwas die Spannung gefehlt.
    Vielleicht gefallen sie Dir ja besser.

    Ganz lieben Gruß
    Denise

    AntwortenLöschen