[Rezension] Witch Hunter von Virginia Boecker



Verlag: dtv
Seiten: 400
Reihe: 1 / 2
Preis: 17,95 €
ISBN: 978-3423761352
Originaltitel: The Witch Hunter
Erscheinungsdatum: 18.03.2016








Wer ist Freund? Wer ist Feind?

Als die 16-jährige Elizabeth mit einem Bündel Kräuter gefunden wird, das ihr zum Schutz dienen soll, wird sie in den Kerker geworfen und der Hexerei angeklagt. Doch wider Erwarten retten weder Caleb, ihr engster Freund und heimlicher Schwarm, noch ihr Lehrmeister Blackwell sie vor dem Scheiterhaufen. Stattdessen befreit sie in letzter Sekunde ein ganz anderer: Nicholas Perevil, der mächtigste Magier des Landes und Erzfeind aller Hexenjäger. Er lässt sie heilen und nimmt sie bei sich und den Magiern auf. Denn längst ist im Hintergrund ein Machtkampf entbrannt, und Elizabeth spielt darin eine Schlüsselrolle. Nun muss sie sich entscheiden, wo ihre Loyalitäten liegen.
Bild- und Textquelle: dtv




Ich finde das Cover faszinierend, weil ich mich nicht entscheiden kann ob es mir gefällt oder nicht. Das Mädchen darauf ist sehr blass, aber der Titel mit dem Schlüssel und den Zeichen gefällt mir wiederum sehr gut. 




Ich stehe am Rand eines Platzes, auf dem sich die Menschen drängen.




Elizabeth ist eine Hexenjägerin. Zusammen mit Caleb, ihrem besten Freund, der gleichzeitig ihre ganze Familie darstellt macht sie Jagd auf alle Hexen & Zauberer. Doch als man dann schließlich bei ihr verbotene Kräuter findet und sie als vermeintliche Hexe ins Gefängnis wirft, ist es nicht Caleb der sie rettet, sondern ihr größter Feind: der mächtige Zauberer Nicholas Perevil. Im Versteck von Perevil kommt sie nicht nur der Wahrheit auf die Spur, sondern lernt auch neue Leute kennen, die so gar nicht ihrem schlimmen Hexenbild entsprechen wollen: George, John und Fifer.

Die 16-jährige Vollwaise Elizabeth entspricht nicht meinem Hexenjägerbild. Sie ist klein und zierlich. Aber wenn sie loslegt ist sie alles andere als das, denn sie hat einiges drauf. Sie versucht auch stark und tough zu wirken, aber das gelingt ihr meiner Meinung nach nicht immer. Sie hätte gerne jemanden bei sich, der sie unterstützt und für sie da ist. Dass sie dann auch noch zwischen die Fronten gerät, macht es für sie nicht einfacher.

Caleb war mir von Anfang an schon unsympathisch, das änderte sich auch im Laufe der Geschichte nicht. Fifer fand ich auch nicht wirklich toll, weil sie anfangs total unfreundlich ist, aber das ändert sich und sie konnte mich doch noch für sich einnehmen. George und John fand ich von Anfang an wirklich sympathisch, beide haben einen tollen Charakter!

Der Schreibstil von Virginia Boecker hat mir wirklich gut gefallen. Sie konnte mich direkt mit den ersten Seiten an die Geschichte fesseln! Ich finde die Idee großartig, denn ich liebe Hexengeschichten und was ist besser als der Zwist Hexenjäger / Hexe. Es bleibt durchweg spannend und einige interessante Wendungen haben mich regelrecht mitfiebern lassen. Die Charaktere sind vielschichtig ausgearbeitet und konnten mich überzeugen. Im gesamten ist „Witch Hunter“ das was er verspricht: Ein echter Pageturner!





„Witch Hunter“ ist ein Pageturner, der wie ein Zaubertrank alles perfekt vereint: liebenswerte Protagonisten, unsympathische Antagonisten, viel Spannung, ein wenig Drama, eine Prise Romantik und viel Magie. Ich hatte viel Spaß beim lesen und kann es absolut nur empfehlen!








  • Witch Hunter
  • The King Slayer (Engl. Titel, erscheint im Juni 2016)








Kommentare:

  1. Hey :)

    Dein Fazit fasst den Eindruck zum Buch wirklich gut zusammen! Genau so habe ich das Buch auch empfunden obwohl ich Caleb gar nicht soooo schlimm fand ;)

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mikki,

      ich fand es gar nicht toll, dass er sie einfach so hängen lässt ^^;

      LG
      Micha

      Löschen
  2. Hallo Micha,
    danke für die schöne Rezension. Nun kommt das Buch aber echt auf die Wunschliste!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
  3. Hey Micha, das klingt auf jeden Fall vielversprechend! Ich hab bei der großen Aktion leider kein Exemplar abbekommen, seufz. Jetzt bleibt es trotzdem bei mir vorgemerkt; vielen Dank für deine Rezi!
    Allerliebste Grüße, Sandy ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandy,

      bis März dauert es ja nicht mehr sooo lange und dann bin ich gespannt wie du es findest =)

      Lg
      Micha

      Löschen
  4. Och mensch Micha, hättest du nicht schreiben können dass das total doof ist. :D Ich wollte es doch bei der Aktion schon so gerne haben und jetzt gleich nochmal mehr *seufz*

    Liebe Grüße,
    ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Liebes,

      leider nicht ^^; Bis März ist es doch gar nicht mehr soo lange hin und dann musst du es lesen :D

      Lg
      Micha

      Löschen
  5. Huhu Micha,
    meine Buchhändlerin hat mir dieses Buch schon empfohlen. Auch finde ich Thematiken um Hexen sehr interessant. Ich glaube ich werde es lesen müssen ;o). Du hast mich auf jeden Fall sehr neugierig gemacht. :o))
    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tanja,

      das freut mich, du musst es unbedingt lesen <3

      Lg
      Micha

      Löschen
  6. Hey Micha,
    eine klasse Rezension! Macht auf jeden Fall Lust auf das Buch.
    Das Buch ist ein Must Have für mich und ich hoffe, ich kann es mir auch bald holen :)
    Liebe Grüße
    Franzi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Franzi,

      hoffentlich gefällt es dir auch so gut =)

      Lg
      Micha

      Löschen