[Rezension] Die Dreizehnte Fee - Entzaubert von Julia Adrian



Seiten: 220
Reihe: 2 / 3
Preis: 12,00 €
ISBN: 978-3959911320
Originaltitel: -





"Ich bin der Anfang, ich bin das Ende." Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt. Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen. Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln. Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!
Bild- und Textquelle: Drachenmond Verlag





Das Cover ist wieder genauso wunderschön und magisch wie zu Band 1 und sie passen auch so toll zusammen.




Wir sind Geschichten.




Lilith ist dem Jäger entkommen und mit ihrer Schwester, der Eishexe, auf dem Weg in deren Schloss. Dort will sie endlich herausfinden, warum ihre Schwestern sie mit dem Dornröschenschlaf belegt und ihr damit ihren Status und ihre Macht geraubt haben. Aber auch andere Geheimnisse kommen ans Licht und nicht alles ist so wie es scheint. Und auch den Hexenjäger kann sie einfach nicht vergessen. Aber vielleicht beschreitet sie auch einfach den vom Schicksal vorgesehenen Weg...

Lilith ist wie eine tragische Heldin die man einfach lieben muss, egal wie groß ihre Fehler in der Vergangenheit auch wiegen mögen. Und je mehr man über sie erfährt, je mehr über die Vergangenheit ans Licht kommt umso tragischer wird ihre Rolle und umso mehr mochte ich sie. Ich habe so unendlich mit ihr mitgelitten und wünsche ihr einfach nur ein Happy End wie im kitschigsten Märchen. Sie hat es verdient!

Der Hexenjäger lasst mich dieses Mal zwiegespalten zurück. Er spielt eine tragende Rolle in der ganzen Geschichte, auch wenn noch nicht klar ist welche. Aber weil er Lilith immer wieder leiden lässt mag ich ihn nicht mehr ganz so. Ich möchte trotzdem unbedingt mehr über ihn erfahren, aber er hält sich weiterhin bedeckt und bleibt ein absolutes Geheimnis. Die enorme Anziehungskraft zwischen ihm und Lilith merkt man zu jeder Zeit, es knistert richtiggehend und diese doch verbotene Liebe finde ich klasse inszeniert, vor allem wenn man das vorgesehene tragische Ende der beiden bedenkt.

Der Schreibstil von Julia Adrian ist ganz besonders. Er ist "schwer" und trägt durch die kurzen Sätze die Melancholie der Protagonistin, was so perfekt passt und ich so noch kein zweites Mal gelesen habe. Durch die Rückblicke werden immer wieder offene Fragen aufgelöst, aber auch Situationen oder Personen in einem anderen Licht dargestellt. Es ist alles nicht nur schwarz und weiß. Wie schon bei Band 1 finde ich, dass es ein Meisterwerk ist das seinesgleichen sucht und mir so noch nicht untergekommen ist. Ganz toll finde ich auch die Bilder die die Geschichte nochmal wunderschön untermalen. Ich weiß gar nicht was ich noch schreiben soll, für mich ist es perfekt und eine Geschichte die ihr euch einfach nicht entgehen lassen dürft.





„Die Dreizehnte Fee – Entzaubert“ steht Band 1 in nichts nach. Man fiebert wieder unheimlich mit Lilith der dreizehnten Fee mit, leidet und hofft mit ihr und weiß doch schon irgendwie wie es endet. Eine perfekte Geschichte, die einen in seinen Bann zieht und einfach nicht mehr loslässt. Ich liebe die Reihe!





  • Die Dreizehnte Fee - Erwachen (Zur Rezension)
  • Die Dreizehnte Fee - Entzaubert (Erscheint am 22. Oktober 2015)
  • Die Dreizehnte Fee - Entschlafen (Erscheint am 15. Oktober 2016)





Kommentare:

  1. Hallo Süße :-*

    Eine wirklich tolle Rezension die alles wichtige auf den Punkt bringt =) Ich habe das Buch genauso geliebt und tu mich noch schwer mit der Rezension damit es dem Buch gerechtfertigt ist =)
    Ich liebe den Hexenjäger ^^ Er ist ein Bad Boy an dem sich alle "Bad Boys" was abschneiden können ;-) Man hasst ihn und liebt ihn zur gleichen Zeit ^^

    LG Sunny <3
    *drück dich*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mausi,

      danke <3 Ja das ist es: "Man hasst ihn und liebt ihn zur gleichen Zeit" - Mal gucken wie er sich noch macht :D

      Glg *drück dich*
      Micha

      Löschen
  2. Ich lese deine Rezensionen immer schon alleine gerne, weil sie so hübsch und bunt sind! Ich will dieses Buch auch noch lesen und freue mich jetzt noch mehr darauf! LG Verena

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Micha,

    ich habe ja schon Band 1 geliebt und fiebere jeden Tag auf den Postboten, der meinen zweiten Teil vorbeibringt. *ggg*
    Es kann nur vollkommen toll und eine faszinierende Lesezeit werden. *freu*

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen, du wirst Band 2 lieben <3

      Löschen