[Rezension] Die Fäden der Zeit von Lori M. Lee



Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Reihe: 1 / 3
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3734160318
Originaltitel: Gates of Thread and Stone






Nur wenn sie ihr Geheimnis aufs Spiel setzt, kann sie ihren Bruder retten!

Das Labyrinth, wie die Bewohner die Slums von Ninurta bezeichnen, ist düster und steckt voller Geheimnisse. Eines davon hütet die 17-jährige Kai – sie kann die Fäden der Zeit sehen und manipulieren. Gemeinsam mit ihrem Bruder Reev lebt sie daher unauffällig, mit dem Ziel, eines Tages das Elend des Labyrinths hinter sich zu lassen.

Doch dann verschwindet Reev. Zusammen mit Avan, ihrem einzigen Freund, setzt Kai alles daran, ihren Bruder zu finden. Selbst wenn sie dafür ihr Geheimnis aufs Spiel setzen und die schützenden Mauern der Stadt hinter sich lassen muss …
Bild- und Textquelle: Blanvalet





Das Cover zeigt Kai, die gerade die Zeit manipuliert, so wie es im Buch auch immer wieder dargestellt wird. Gefällt mir sehr gut!




Der Tod lebte in einem Glasturm in der Mitte des Weißen Hofes.




Kai lebt mit ihrem Bruder Reev in ärmlichen Verhältnissen. Trotzdem ist sie zufrieden mit ihrem Leben. Fast zumindest. Als plötzlich ihr Bruder von der Arbeit nicht mehr nach Hause kommt und wie vom Erdboden verschwindet, beginnt sich Kai auf die gefährliche Suche nach ihm zu machen. Denn er ist ihr ein und alles und sie wird nicht eher ruhen bis sie Reev wieder gefunden hat. Dabei wird sie von ihrem Freund Avan begleitet, der ihr mehr als eine große Hilfe ist...

Kai ist ein starkes und toughes Mädchen. Ihr Charakter hat mir gleich total gefallen. Auch dass sie nicht gewöhnlich ist. Sie hat eine besondere Begabung, von der aber keiner wissen darf: Kai kann die Zeit manipulieren. Diese Gabe hilft ihr natürlich dann auf der Suche nach ihrem Bruder. 

Avan ist auch ein richtig toller Charakter. Ich fand es klasse, dass er nicht nachgegeben hat und Kai letztendlich begleitet und ihr immer zur Seite steht. Dabei kommen sich die beiden unweigerlich näher, aber weder Avan noch Kai ist abgeneigt...

Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, denn der Klappentext hat mich direkt angesprochen, habe aber auch nicht zu viel erwartet. Die Autorin Lori M. Lee hat aber mit "Die Fäden der Zeit" meine Erwartungen total übertroffen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte ist mal etwas anderes und richtig spannend erzählt. Man muss einfach wissen wie es weitergeht und was hinter den ganzen Geheimnissen und Geschehnissen steckt. Auch die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und das Setting ist klasse. Ich bin hin und weg von diesem tollen Buch und kann es nur empfehlen. Ich freue mich auf den zweiten Band, da mich die Geschichte begeistert hat. Das Ende ist auch human, also kann man gut abwarten bis es weitergeht ;)




"Die Fäden der Zeit" ist ein fantastischer Fantasyroman, der viel Spannung und eine tolle Geschichte mit einer zarten Liebesgeschichte bietet. Eigentlich alles was ein Leserherz sich wünschen kann. Ich kann das Buch also mehr als empfehlen!






  • Die Fäden der Zeit
  • Gates of Thread and Stone 2 - The Infinite (engl. Titel)
  • Gates of Thread and Stone 3 - ???





Kommentare:

  1. Hey Micha,

    das Buch steht bei mir auch noch auf der WuLi und du hast es mir jetzt glatt nochmal schmackhafter gemacht. Ich muss es unbedingt demnächst mal lesen. ;)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby,

      schön, das freut mich <3

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. *klopft* :D
    Juhu Liebes :)
    Wundervolle Rezension. Ich freu mich sehr, dass es dir so gut gefallen hat. Was soll ich da jetzt auch noch hinzufügen... *lacht* Warten wir auf den zweiten Band, der hoffentlich genauso toll wird. Vielleicht räumt er dann ja auch die Krönchen ab. :D

    Drück dich! ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3
      Vielleicht ^^Ich freue mich auch schon auf Band 2 :D

      Glg
      Micha

      Löschen