[Rezension] Layers von Ursula Poznanski



Verlag: Loewe
Seiten: 448
Reihe: -
Preis: 14,95 €
ISBN: 978-3785582305
Originaltitel: -
Erscheinungsdatum: 17. August 2015






Layers – die Wahrheit ist vielschichtig. Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun? In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an und Dorian ergreift die Gelegenheit beim Schopf – denn das ist seine Chance, sich vor der Polizei zu verstecken. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt. Spiegel-Bestsellerautorin Ursula Poznanski, auch bekannt durch ihre Thriller für Erwachsene: Fünf, Blinde Vögel und Stimmen, legt nach den Jugendbuch-Bestsellern Erebos, Saeculum und der Eleria-Trilogie (Die Verratenen, Die Verschworenen, Die Vernichteten) ihren neuen Jugendbuch-Thriller vor: Layers.
Bild- und Textquelle: Loewe




Das Cover ist etwas ganz besonderes, denn man kann es aufklappen und dann wird es so vielschichtig wie die Wahrheit ;) 



Er befand sich noch im Halbschlaf, trotzdem spürte er genau, dass der Hauch, der sein Gesicht streifte, kein Wind war.




Dorian ist ein obdachloser Jugendlicher. Von zuhause abgehauen weil er die Schläge seines Vaters nicht mehr akzeptieren wollte. Bis er aufwacht und einen anderen Obdachlosen, mit dem er vorher Streit hatte, tot vorfindet. Dabei erwischt ihn Nico, der ihn nicht der Polizei ausliefert, sondern einlädt mit ihm zu kommen. Zu dem wohltätigen Herrn Bornheim, in eine Villa wo es Dorian an nichts mangelt. Und alles was er dafür tun muss, ist ein paar Flugblätter für den Wohltäter zu verteilen. Klingt zu schön um wahr zu sein? Ja, findet Dorian, und trotzdem bleibt er bis er einen Fehler macht und Fragen stellt und etwas tut was er auf jeden Fall unterlassen sollte....

Dorian ist ein sympathischer Typ, der eigentlich nichts falsch gemacht hat und trotzdem auf der Straße gelandet ist. Dass er sich nach einem besseren Leben sehnt und der besten Gelegenheit nachgibt ohne sie groß zu hinterfragen, kann man ihm kaum verübeln. Trotzdem bin ich mit ihm im ganzen Buch nicht zu hundert Prozent warm geworden. Das hat mich aber hier nicht groß gestört, da das Hauptaugenmerk für mich auf der unglaublich spannenden Handlung und nicht auf dem Protagonisten lag. 

Layers ist eine hochkomplexe Inszenierung die den Buchtitel "Layers - Die Wahrheit ist vielschichtig" absolut verdient hat und beweist was es damit auf sich hat. Scheint die Geschichte anfangs noch so simpel, verheddert sich der Leser immer mehr und mehr in einem Netz voller Intrigen, scheinbar todbringender Technik und zweifelhaft netten Menschen. Wem kann man noch trauen? Nicht nur der Protagonist fragt sich das. Die eingebaute Liebesgeschichte war zwar nett und der Handlung zuträglich, hätte es aber meiner Meinung nach nicht gebraucht. Für mich war Layers das erste Buch von Ursula Poznanski und das dazu in einem Genre, das ich so gut wie nie lese. Und ich bin zweifach begeistert: einmal von dem packenden Schreibstil der Autorin und dann natürlich von einer genialen Story die es einem unmöglich macht das Buch aus der Hand zu legen. Man fiebert von Anfang an mit und ist auch ständig am miträtseln was das alles auf sich hat, wer gut und böse ist und wie es wohl ausgehen mag. Ein Pageturner der viele spannende Lesestunden garantiert! 





"Layers" ist der ultimative Spannungsbringer für heiße Sommertage. Dieses Buch werdet ihr nur schwer wieder aus der Hand legen können, denn selbst wenn ihr Thriller nicht mögt, werdet ihr die Geschichte lieben!

Mehr Infos und Extras zum Buch findet ihr unter:





Kommentare:

  1. Huhu :)

    Vielen Dank für deine tolle Rezi! Das Buch klingt super spannend und wird sicherlich ganz bald bei mir einziehen :)

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Corina,

      gern, das freut mich <3

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. Hey,
    das klingt so gut. Ich mag die aufgebaute Spannung von Ursula Poznanski sehr. Bis jetzt steht es noch auf der Wunschliste. ...
    lg. Tine :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tine,

      hoffentlich nur noch bis Montag ;D

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Hey xD

    Tolle Rezension meine Liebe =)
    Aber für mich ist das Buch nichts. Mich spricht es einfach nicht an und ich bin immer noch geschädigt von dem einen Buch was ich von ihr gelesen habe ^^ Ich hab allerdings noch 3 andere von ihr hier die mich hoffentlich überzeugen können =)

    LG Sunny <3
    *drück dich*

    AntwortenLöschen