[Rezension] Magisterium - Der Weg ins Labyrinth von Cassandra Clare und Holly Black


Verlag: one by Lübbe
Seiten: 336
Reihe: 1 / 5
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3846600047
Originaltitel: Magisterium - The Iron Trial






Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht lebend zu überstehen - Magisterium - die erste gemeinsame Buchreihe der Bestseller-Autorinnen Holly Black und Cassandra Clare
Bild- und Textquelle: one by Lübbe





Ich finde das Cover total faszinierend. Es sieht einfach schon magisch aus. Und das Magisterium kann man auch lesen wenn das Buch Kopf steht. Einfach richtig toll durchdacht und absolut stimmig! Auch noch zu erwähnen ist der Buchschnitt. Dieser ist kupferfarben und glänzt richtig schön. Das macht das Buch zu etwas wirklich außergewöhnlichen. Das Originalcover gefällt mir allerdings auch sehr gut.





Aus der Ferne wirkte der Mann, der mühsam die weiße Wand des Gletschers erklomm, wie eine Ameise, die langsam seitlich an einem flachen Teller hochkrabbelte.




Callum ist ein Außenseiter. Er hat ein "kaputtes" Bein, das ihm immer Probleme bereitet und da er nicht richtig laufen kann, wird er natürlich ausgrenzt. Seine Mutter starb kurz nach seiner Geburt, deswegen hat er sie nie kennen gelernt. Sein Vater, ein echter Magier, lebt seitdem eher zurückgezogen und als es zur Aufnahmeprüfung für die Magierschule geht, zu der jeder mit magischen Fähigkeiten hin muss, beschwört er Call auf jeden Fall durchzufallen. Denn das Magisterium ist böse und Call darf da auf keinen Fall hin. Doch das Projekt durchfallen geht schief bzw. Call wird trotz schlechtestem Abschneiden angenommen und wird gezwungen mit ans Magisterium zu kommen...

Call ist es gewohnt, immer der komische Außenseiter zu sein und ist deswegen eher in sich gekehrt und zu anderen eher rau. Doch an der Schule auf sich allein gestellt muss er einiges neu lernen und schafft es sogar Freundschaften zu schließen. Etwas sehr neues für ihn. Dass er etwas besonderes ist, merkt man von Anfang an.

Aaron und Tamara sind in Calls Lehrlingsteam und werden bald enge Freunde und Verbündete die zusammen viele Abenteuer erleben. Denn eines ist sicher: an der Schule wird es niemals langweilig. Ich finde, dass sich alle schon viel reifer benehmen als 12. 

Holly Black und Cassandra Clare haben mit Magisterium - der Weg ins Labyrinth einen spannendes Jugendbuch geschaffen. Es geht ziemlich düster und unheilvoll los, was sich spannungssteigernd durch das ganze Buch zieht. Der Hauptprotagonist ist ungewöhnlich und trotzdem einfach zum lieb haben. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung, denn dieser Auftakt ist mehr als vielversprechend!




„Magisterium - Der Weg ins Labyrinth“ ist ein mehr als spannender Auftakt in eine Welt voller Magie und düsteren Geschehnissen mit einem Feind der vor nichts und niemandem zurück schreckt. Ich war zuerst skeptisch, aber das Buch lohnt sich zu lesen!







  • Magisterium 1 - Der Weg ins Labyrinth
  • Magisterium 2 - The Copper Gauntlet (engl. Titel, erscheint 2015)
  • Magisterium 3 - The Cosmos Blade (engl. Titel, erscheint 2016)
  • Magisterium 4 - The Golden Boy (engl. Titel)
  • Magisterium 5 - The Enemy of Death (engl. Titel)









Vielen herzlichen Dank an:



Kommentare:

  1. Huhu Micha,

    ich muss gestehen, dass ich mir von dem Buch einfach mehr erwartet habe. Ich hatte da einfach zu viele Kritikpunkte. Aber ich werde mir den Folgeband auf jeden Fall noch antun :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Heii liebe Micha <3

    Auf meiner Reise durch das große, weite Bücherwunderland, bin ich mal wieder auf dem richtigen Pfad gewandelt und auf direktem Weg zu deine zuaberhaften Blog gelangt, wo ich gerade selbst festelle *pieps&schäm* ich viieeeeel zu wenig bin :O Das wird sich nun ändern- saaaaapaaaalottt! Auf jedenfall bin ich ein RIESEn Cassandra Clare Fan und das Buch ist doch mal eine Augeweide, oder? *---* Du hast es mir wirklich schmackhaft gemacht und ich werde es auf jedenfall noch verschlingen, hihi :)

    Alles Liebe und schönen Abend dir,
    Leslie

    PS: Ich lade dich ganz herzlich zum magischen Jahr 2015 ein :)
    http://lefabook.blogspot.de/2014/12/ihr-seit-gefragt-wirst-du-harry-blogger.html

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend meine Liebe :-*

    Eine wunderschöne Rezension und bei dem Cover muss ich dir voll und ganz zustimmen.
    Zum Inhalt kann ich leider nichts sagen denn ich habe es nicht gelesen xD Aber es hört sich echt klasse an.
    Mich hat der Aspekt das der Prota erst 12 ist echt abgeschreckt. Aber wenn du sagst das sie sich alle viel reifer benehmen wäre das ja gut ^^
    Ich wünsche dir noch einen tollen Abend :-*
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen