[Rezension] A little too far von Lisa Desrochers



Verlag: dtv
Seiten: 400
Reihe: 1 / 3
Preis: 9,95 €
ISBN: 978-3423716079
Originaltitel: A Little Too Far






Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können?
Bild- und Textquelle: dtv




Das Cover gefällt mir von der Farbe her sehr gut, ich liebe rosa. Nur das Pärchen kommt meiner Meinung nach nicht gut zur Geltung.




Mein Ex ist ein Idiot.





Lexie, die sich nach langjähriger Beziehung von ihren Freund getrennt hat - er ist ihr fremdgegangen - ist froh, dass sie zu einem Auslandssemester nach Italien aufbrechen kann. Doch vorher ruiniert sie noch schnell die Beziehung zu ihrem Stiefbruder. Die beiden sind ein Herz und eine Seele, haben keine Geheimnisse voreinander und stehen sich immer zur Seite. Kurz vor ihrer Abreise passiert es dann. Die beiden schlafen miteinander. Das wirft beide aus der Bahn und Lexie bricht dann nach Italien auf ohne die Situation geklärt zu haben, was ständig an ihr nagt. Sie findet das alles so falsch und will unbedingt, dass alles wieder wie vorher ist.

Lexie ist das typische Mädchen. Hübsch, schlau und doch mit dem Herz am rechten Fleck. Doch die, für sie falschen, Gefühle zu Trent kann sie nicht so recht einordnen und versucht das in Italien zu verdrängen und stürzt sich in die Arbeitet und die Freundschaft zu dem jungen und gutaussehenden Pastor Alessandro.

Von dem Bruder Trent erfährt man so erst einmal nicht so viel, da alles aus Lexies Perspektive erzählt wird. Aber er scheint ein klasse Typ zu sein und steht für das ein was er will.

Der angehende Pastor Alessandro ist zuerst recht zielstrebig und scheint zu wissen was er will. Doch hinter der Fassade verbirgt sich eine dunkle Vergangenheit und was er noch nicht weiß: Lexi wird an dieser Fassade schwer rütteln. Denn er fühlt sich zu der jungen Frau hingezogen wie noch zu keiner. Und doch kann er sich ja nicht auf sie einlassen...

Lisa Desrochers hat eine interessante verbotene Liebesdreiecksgeschichte kreiert die ständig spannend bleibt, weil man einfach nicht vorausahnen kann für wen Lexie sich entscheiden wird. Der Schreibstil macht es einem leicht das Buch in einem Rutsch zu lesen. Mir hat es sehr gefallen und ich hätte gerne noch Nachschub. Was es ja auch geben wird: in „A little too much“ geht es um Alessandro und wie es mit ihm weiter geht.




„A little too far" ist eine interessante Liebesgeschichte über verbotene Beziehungen mit dem gewissen extra. Es ist nichts neues, es wird aber auch nie langweilig. Durch die in sich abgeschlossene Geschichte ist das Buch auch schön für zwischendurch zu lesen. Ich kann es also nur empfehlen!





  • A little too far
  • A little too much (erscheint im Mai 2015)
  • A little too hot





Kommentare:

  1. Ich hab das Buch auch erst gelesen - fand es auch toll.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu liebe Micha ♥
    Eines meiner Ziel für 2015 ist auf jeden Fall mehr 'Young/New Aduld' zu lesen. Alle sind so begeistert von dem Genre und seit ich die Callie & Kayden-Bücher gelesen habe bin ich auch total verliebt. (:
    Danke für deine schöne Rezi! ♥
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Micha,

    eine schöne Rezi, aber in dem Klappentext steht ein falscher Text drin. Der Schein zu einem anderen Buch zu gehören ;-)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal ich ... :)
    In das Buch hab ich schon reingelesen, so 200 Seiten. War nicht schlecht, werd das demnächst mal beenden. aber ich weiß noch nicht ob mich die Fortsetzung reizen würde. :D
    Eine sehr schöne Rezension! :)

    Ganz liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe =)

    Ich habe das Buch ja auch noch vor mir und schon einiges negatives gehört =/
    Mal sehen was da auf mich zukommt ^^
    Tolle Rezi meine Liebe :-*

    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen