[Rezension] House of Night 12 - Erlöst von P.C. Cast & Kristin Cast



Verlag: FJB
Seiten: 528
Reihe: 12 / 12
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3841422224
Originaltitel: House of Night - Redeemed








Der letzte Band der weltweit erfolgreichsten Vampyr-Serie aller Zeiten

Die Göttin der Dunkelheit zeigt ihr wahres Gesicht
Showdown in Tulsa: Neferet, die Göttin der Dunkelheit, hat allen ihr wahres Gesicht gezeigt. Sie ist jetzt die uneingeschränkte Herrscherin in Tulsa und im House of Night. Niemand – weder Mensch noch Vampyr - kann ihr mehr gefährlich werden. Nur mit Hilfe der alten Magie könnte man sie noch stoppen. Zoey Redbird ist die Einzige, die damit umgehen kann. Wer wird diesen allerletzten großen Kampf gewinnen?
Bild- und Textquelle: FJB




Die Cover der Reihe sind eigentlich immer eine Augenweide. Das letzte gefällt mir wieder sehr gut und passt irgendwie perfekt zu diesem letzten Band! Im Original ist es dasselbe, was ich sehr gut finde!




Mir war noch nie so düster zumute gewesen.




Zoey is back. Mit ihrer ABF-Clique, der zickenden Aphrodirty und dem unsterblichen Rest. Neferet spinnt endgültig und will die Weltherrschaft an sich reißen und dem wollen Zo und die anderen entgegentreten. Natürlich nicht ohne Probleme, denn Zo wurde von dem Seherstein beherrscht und braucht die Hilfe aller um wirklich bereit für Neferet zu sein.

Zoey zweifelt anfänglich an sich selbst und braucht sehr lange um wieder zu alter Form zu finden. Sie weiß aber auch, dass sie mit Stark einen im wahrsten Sinne des Wortes starken Partner an ihrer Seite hat der sie immer unterstützt. 

Auch alle anderen wichtigen Charaktere haben sozusagen zum Abschied nochmal ihren Auftritt. Aphrodite hat in Darius den perfekten Partner gefunden, dem sie wirklich vertrauen kann. Kalona kämpft für das House of Night und somit für das Licht und auch alle anderen sagen hallo bzw. goodbye.

P.C. Cast und ihre Tochter Kristin haben mit House of Night - Erlöst die Erlösung für uns. Die Reihe findet mit dem zwölften Band einen wohlverdienten und dringend herbeigesehnten Abschluss. Aus unzähligen Perspektiven wird dieses mehr oder weniger fulminante Finale geschildert und jeder bekommt das was er verdient hat oder ein Happy End. Leider finde ich, dass die anfängliche Spannung sich irgendwann zog wie Kaugummi und man das ganze auch mit der Hälfte der Seitenzahl zu Ende hätte führen können. Das richtige Finale an sich, also das Aufeinandertreffen von Neferet und Zoey inkl. Clique fand ich schon fast nebenbei und zu kurz geraten. Neferet hat so lange genervt, da hätte sie eine größere Abreibung verdient gehabt.




Die House of Night Reihe findet mit „Erlöst“ einen guten Abschluss, der an manchen Stellen mit weniger ist mehr und an anderen mit mehr ist mehr noch viel erlösender gewesen wäre. Alles in allem ist das Autorinnen-Duo aber ihrem Stil treu geblieben: viel ABF-Teenie-gehabe gewürzt mit magischem Göttinnenkram, verfeinert mit dem perfekten, kitschigen Happy End. Voila. Wer das liebt, der ist hier richtig und ich finde, dass man die Reihe schon zu Ende lesen muss. Aber leider finde ich auch, dass es nun wirklich reicht und bin froh, dass es zu Ende gegangen ist. Tschüss, House of Night!





 


  • House of Night 1 - Gezeichnet
  • House of Night 2 - Betrogen
  • House of Night 3 - Erwählt
  • House of Night 4 - Ungezähmt
  • House of Night 5 - Gejagt
  • House of Night 6 - Versucht
  • House of Night 7 - Verbrannt
  • House of Night 8 - Geweckt
  • House of Night 9 - Bestimmt
  • House of Night 10 - Verloren
  • House of Night 11 - Entfesselt
  • House of Night 12 - Erlöst







Kommentare:

  1. Hallo liebe Micha : )
    ich lese die Reihe ebenfalls und muss zugeben das sie mich am Anfang auch sehr gefesselt hat ^^ Doch mit dem 5ten Band finde ich ebenfalls so langsam das es etwas seltsam wird : ) Ich werde die Reihe natürlich zu ende lesen, einfach um das getan zu haben aber wie du schon sagst, es hat sein wohl verdientes Ende erreicht ^^
    Danke für deine gute Rezension.
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Romi,

      ja, am Anfang war es noch besser...

      Glg ♥
      Micha

      Löschen
  2. Hallo Süße :)
    Ich hab nach der Rezi jetzt total Bock die Reihe zu lesen. Ich war schon bei Band 6 oder 7, aber ich müsste wohl von vorn beginnen, na mal schaun wann. :D
    Eine tolle Rezension auch wenn dich der Abschluss der Reihe nicht total überzeugen konnte. :)

    Ganz liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Liebes,

      irgendwann musst du es fertig lesen ^^

      Glg ♥
      Micha

      Löschen
  3. Huhu!
    Ich liebe deinen Schreibstil! :D und dein Design finde ich sowieso super! Mir ging es genauso, ich hab tapfer durchgehalten doch zwischendurch einfach zuviel gehabt heath/Stark/Kalona ...arghhhh ich war so kurz vorm durchdrehen!
    Du hast es in deiner Rezi auf den Punkt gebracht!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rachel,

      dankeschön ♥
      ja, aber jetzt ist es ja gsd beendet ^^ Gut so =)

      Lg
      Micha

      Löschen