[Rezension] Die Luna-Chroniken 3 - Wie Sterne so golden von Marissa Meyer



Verlag: Carlsen
Seiten: 576
Reihe: 3 / 4
Preis: 19,90 €
ISBN: 978-3551582881
Originaltitel: The Lunar-Chronicles 3 - Cress







Seit ihrer Kindheit hat Cress die Erde nur aus der Ferne betrachten können. Unter strenger Aufsicht der bösen Königin Levana führt sie in ihrem Satelliten ein wenig abwechslungsreiches Leben. Doch immerhin hat sie sich mit den Jahren zu einer begnadeten Hackerin entwickelt und verschafft sich so Zugang zu Levanas geheimen Plänen. Da taucht plötzlich das Raumschiff von Cinder bei ihr auf, die ihr zur Flucht verhilft. Doch wird sie auf der Erde den Ritter in der glänzenden Rüstung finden, von dem sie immer geträumt hat?
Bild- und Textquelle: Carlsen




Bei Band 3 sieht man passenderweise zu Cress / Rapunzel goldene Haare. Ich finde das Cover wieder toll und es passt super zu den anderen beiden. Aber auch das Originalcover finde ich sehr hübsch. 





Sechzehn Stunden brauchte ihr Satellit, um den Planeten Erde zu umrunden.




Buch 3 geht mit der Einführung der neuen Protagonistin Cress weiter. Das Mädchen, das von der Levanna bzw. ihrer Handlangerin Sybil in einem Satelliten „gefangen“ gehalten wird, damit sie die Erde und ihre Bewohner überwacht und sich dort überall einhackt. Außerdem soll sie Cinder und die anderen Flüchtlinge aufspüren: Kapitän Thorne, Wolf und Scarlet. Dass sie das schon geschafft hat und ihnen bei einer reibungslosen Flucht geholfen hat, verschweigt sie. Außerdem versucht sie Kontakt zu Cinder aufzunehmen, denn in ihnen sieht sie die einzige Möglichkeit endlich aus diesem verhassten Gefängnis zu kommen.

Cress ist ein brillanter Kopf und ein sehr moderner Rapunzel-Verschnitt. Sie kann mit Netscreens und Computern perfekt umgehen, es gibt eigentlich keine Codes die sie nicht knacken kann und keine Barrieren die sie nicht überwinden kann. Nur ihr langes Haar ist ihr dabei oftmals im Weg, denn es verheddert sich immer wieder unter dem Stuhl oder eben woanders. Sie ist super sympathisch, auch wenn man denken könnte dass sie nicht ganz richtig im Kopf ist, weil sie außer ihrer selbstprogrammierten „kleinen Schwester“ keine sozialen Kontakte hat.

Ich habe mich so gefreut wieder von Cinder zu lesen. Ich liebe die Mechanikerin einfach, die zum Teil ein Cyborg ist und eigentlich eine waschechte Prinzessin. Auf ihrer Mission Levanna aufzuhalten stößt sie immer wieder an ihre Grenzen. Trotzdem schafft sie es immer wieder mit ihren ungewöhnlichen neuen Freunden allen Gefahren zu trotzen und kommt immer wieder in kleinen Schritten ihrem Ziel näher. 

Auch Prinz Kai, Iko, Carswell Throne, Wolf, Scarlet und Dr. Erland sind wieder mit von der Partie und unterhalten auf ihre eigene charmante Art. Aber natürlich unterstützen sie Cinder auch tatkräftig, alle auch angetrieben von einer eigenen Motivation Levanna zu vernichten. 

Marissa Meyer schaffte es, mich wieder sofort in die Welt der Luna-Chroniken zu ziehen. Die einzelnen Handlungsstränge der Protagonisten werden gekonnt verwebt und trotz der doch relativ vielen Charaktere wird es nie unübersichtlich, eher im Gegenteil. Und es bleibt immer unglaublich spannend, man kann das Buch einfach nur schwer aus der Hand legen. Die Seiten fliegen nur so dahin, es ist einfach sooo toll




„Die Luna-Chroniken 3 - Wie Sterne so golden“ ist in allem perfekt. Ich liebe, liebe, liebe diese Reihe und habe den 3. Band förmlich verschlungen. Es macht Spaß weiter zu lesen und zu erfahren, wie es mit allen Charakteren weitergeht. Dramatische Wendungen steigern die immer vorhandene Spannung ins unermessliche und sorgen für hohen Lesespaß. Meine Erwartungen waren aufgrund der beiden Vorbände hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Jetzt heißt es warten, denn „Wie Schnee so weiß“ erscheint erst im Herbst 2015. 





 

  • Die Luna-Chroniken 1 - Wie Monde so silbern (zur Rezension)
  • Die Luna-Chroniken 1.5 - Das mechanische Mädchen
  • Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot (zur Rezension)
  • Die Luna-Chroniken 2.5 - Die Armee der Königin
  • Die Luna-Chroniken 3 - Wie Sterne so golden
  • Die Luna-Chroniken 4 - Wie Schnee so weiß









Kommentare:

  1. Argh Micha!
    Wieso quält ihr mich so mit euren begeisterten Rezensionen!!?? Ich bin echt soooooo kurz davor, mich mit "Wie Blut so rot" und "Wie Sterne so golden" einzuschließen und erst wieder raus zu kommen, wenn ich durch bin.
    Ich muss mich zusammenreißen =) Vorfreude ist doch eine der besten ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Süße :)
    Wo kann ich unterschreiben? :D
    Ich hab deiner wundervollen Rezi nichts hinzuzufügen. :D Das Buch ist einfach genial... ich kann es nicht anders sagen.
    Freuen wir uns auf das Finale, welchem ich mit sehr großen Erwartungen entgegenfiebere... :)
    Ich wünsch dir noch einen schönen Donnerstag. :-*

    GlG ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebes =)
    Eine tolle Rezension hast du da geschrieben =)
    Und irgendwie verfolgen mich die Bücher ja gerade *zu Katja schiel* ^^
    Ich werde es einfach mal wagen. Muss nur vorher noch ein anderes Ebook lesen und dann guck ich mal rein =) Vielleicht hauts mich um oder eben nicht ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
  4. Hey meine Liebe :)
    Ich habe die Reihe ja auf Englische begonnen und diesen Monat den ersten Band verschlungen und ich habe mich so sehr in Cinder verliebt *-*. Ich kann deine Begeisterung also verstehen, wobei ich es so wundervoll finde, dass die Reihe scheinbar noch besser werden soll *aaaaaw*. Da ich die Reihe auf Englisch äußerst schwierig finde, wegen den ganzen Sci-Fi und Technikbegriffen bin ich nun auf Deutsch umgestiegen und hab mir gestern Band 2 bestellt. Ich hab mich so geärgert, weil ich den heute lesen wollte und der total KAPUTT angekommen ist :(. Also nochmal zurück geschickt *schnief*. Aber baaaald lese ich weiter!

    AntwortenLöschen