[Rezension] Sannah & Ham von Tom Ellen und Lucy Ivison



Verlag: Chicken House
Seiten: 400
Reihe: -
Preis: 14,99 €
ISBN: 978-3-551-52066-1
Originaltitel: Lobsters






Genau einen Sommer lang brauchen Hannah und Sam, um ein echtes Liebespaar zu werden.
Dabei ist bereits die erste Begegnung für beide unvergesslich. Wer verliebt sich schon auf dem Klo? Aber bevor das Schicksal sie endlich zueinander führt, müssen sie peinliche Situationen überstehen und die gutgemeinten, aber hirnrissigen Ratschläge ihrer Freunde umsetzen. Und dann können sie sich – hurra! - vom schrecklichsten aller schrecklichen Albträume verabschieden: womöglich NIEMALS ihre Jungfräulichkeit zu verlieren.
Bild- und Textquelle: Chicken House





Grace stürzte so wild zu meiner Schlafzimmertür herein, dass sie fast vornüberfiel.




Heute habe ich eine besondere Rezension für euch. Zu diesem Buch gab es vom Verlag eine Bloggeraktion, in der es darum ging, dass man mit seiner besten Bloggerfreundin Sannah & Ham lesen und dann auch eine Doppelrezension dazu schreiben sollte. Da eine „normale“ Rezension dafür zu langweilig wäre, habe ich mir mit meiner Partnerin Susann von Bücherwürmchen etwas überlegt. Wir haben uns gegenseitig 5 Fragen gestellt um daraus die Rezension entstehen zu lassen. Neugierig? Wäre ich auch! Also los gehts, viel Spaß:


Was hast du erwartet als du den Klappentext gelesen und das Cover gesehen hast?
Bei dem Klappentext habe ich eine interessante, lustige aber vor allem romantische Liebesgeschichte erwartet. Das Cover finde ich einfach richtig genial. Je nachdem wie man es betrachtet ist es entweder sehr intim, wie ich finde, weil sich die beiden Küssen und sehr nahe kommen und dabei die Außenwelt ausschließen oder es ist einfach nur schräg und ziemlich lustig. Man könnte ja auch meinen, dass „die Kapuze“ das Mädchen fressen will. ;) Das Originalcover finde ich übrigens auch echt hübsch.


Wurden deine Erwartungen erfüllt?
Leider nein, ich hatte mehr als einmal den Eindruck, dass ich einfach schon zu alt für das Buch bin. Es war mir einfach zu sehr komödiant und aufgesetzt oder gestellt um echt zu wirken. Ich konnte damit einfach nichts anfangen. Oder ist die heutige Jugend tatsächlich so? Dann macht mir das Angst. 

Was hat dir an dem Buch besonders gut gefallen und was weniger?
Eine wirkliche Lieblingsstelle habe ich irgendwie nicht. Wahrscheinlich hat mir das Cover am Buch am besten gefallen. 
Nicht gefallen hat mir Stella. Sie ist eine richtige Zicke und ich habe mich öfters gefragt, was Hannah an ihr findet. Sie hat ja andere gute Freundinnen… Auch nicht gefallen hat mir dann das Buch an sich, wie gesagt, ich konnte einfach nicht so viel mit der Story anfangen, mich nicht richtig einfinden weil mir alles zu sehr als eingespielte Komödie vorkam, als „so ist das Leben“.

Konntest du dich mit den Charakteren anfreunden?
Nicht wirklich. Mit Sam wurde ich einfach nicht warm. Am ehesten noch Hannah. Sie mochte ich ja ganz gern, alle anderen nicht so unbedingt. :(

Wie findest du die Idee des Autorenduos eine gemeinsame Geschichte zu schreiben?
Die Idee finde ich toll und es ist mal etwas anderes und somit erfrischend. Ich denke es ist auch schwieriger zusammen zu schreiben als alleine, weil man sich ja ständig abstimmen muss um immer auf dem gleichen „Geschichtsstand“ zu bleiben. Oder man muss sich immer treffen um zusammen zu schreiben… Allerdings hatte ich gehofft, dass man noch mehr rausliest wer was geschrieben hat oder irgendeinen Unterschied festmachen kann. Ich habe da leider nichts bemerkt. 




„Sannah & Ham“ ist meiner Meinung nach ein gutes Buch für das jüngere Zielpublikum. Deswegen bekommt es auch 3 Punkte, weil ich wirklich denke, dass es jüngeren bestimmt sehr gut gefallen wird. Ich bin wohl einfach zu alt für das Buch, oder aber ich kann mich als Mama einfach nicht mehr in die Zeit der Jungfräulichkeit hineinversetzen. ;) Lest einfach mal rein und entscheidet selbst!






Kommentare:

  1. Huhu Micha,
    danke für dein Kommentar auf meinen Blog :)
    Ich glaube das hat nichts mit dem Alter zu tun - ich fand es ja auch nicht sonderlich überzeugend und ich bin ja etwas jünger als du. Oder aber ich bin 21 auch noch zu alt dafür ^^ Weiß nicht jedenfalls finde ich hätte man aus der Story mehr rausholen können. :)

    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ela,

      hm, ist bestimmt Geschmacksache, aber vielleicht finden es die 16-jährigen besser als wird ^^ Das könnte ich mir gut vorstellen...

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. So... schon wieder ich :D
    Ich hab das schon bei Sunny geschrieben. Mir gefällt eure Idee mit den Fragen wirklich gut, ich wünschte ich wäre manchmal auch so einfallsreich, so kann man die Rezensionen viel besser vergleichen. :)
    Eine tolle Rezension und ich kann dir nur zustimmen, wir waren wohl wieder einmal die falsche Zielgruppe. *lach* :D Mich wundert es, dass es Sunny so gut gefallen hat!^^ (Jetzt meckert sie bestimmt wieder über mich^^)
    Am meisten hat mir der Austausch mit meiner Mit-Leserin gefallen. Der war sehr unterhaltsam. :D
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende. :-*

    GlG ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Katja,

      ich finde es gut, dass es nicht nur mir so ging ;)
      Ja, die Aktion war echt cool =)

      Glg <3
      Micha

      Löschen
  3. Hallo Liebes =)
    Hach ich liebe deine Rezi *.* Es hat so dollen Spaß gemacht das Buch mit dir gemeinsam zu lesen und zu rezensieren :-* Vielleicht machen wir das ja jetzt öfter und es wird zu einer Tradition? Wer weiß ^^
    Und Katja ich mecker doch nicht ^^ Ich bin eben immer für eine Überraschung gut *hihi* Wäre ja auch langweilig sonst ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sweety,

      und ich deine auch ;D
      Ja, das war echt toll *_* Wir lesen doch eh alles gemeinsam xD Irgendwie...

      Glg <3
      Micha

      Löschen
  4. Hey Micha :)
    Ich bin Mitglied einer vor gar nicht allzu langer Zeit gegründeten Seite ( https://bloggervernetzt.wordpress.com/an-blogger/ ). Wir versuchen dort Links zu den Rezensionen verschiedenster Buchblogs zu sammeln, damit man als Leser einen Überblick über verschiedene Meinungen bekommt. Noch befinden wir uns im Aufbau dieser Seite, da doch einiges an Arbeit darin steckt, aber wir wünschen uns, dass unser Blog irgendwann zu einem “Buchblog-Rezensionen-Netzwerk” wird. Deswegen jetzt meine Frage an dich: Darf ich deine Rezension dort verlinken? (Bzw. darf ich in Zukunft generell Rezensionen von dir dort verlinken?) Wir sind natürlich jedem Blogger dankbar, der uns durch seine Rezensionen unterstützt :)


    LG
    Haveny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Haveny,

      das ist eine tolle Idee - klar darfst du =)

      Lg
      Micha

      Löschen