[Rezension] Die Verschworenen von Ursula Poznanski



Verlag: Loewe
Seiten: 464
Reihe: 2 / 3
Preis: 18,95 €
ISBN: 978-3785575475
Originaltitel: -






In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann. Als Lichtblick erweist sich in dieser Zeit, im wahrsten Sinn des Wortes, ihre Freundschaft zu Sandor, mit dem sie immer wieder kurze Ausflüge an die Oberfläche unternimmt und dessen Zuneigung ihr täglich mehr bedeutet. Doch dann wird Sandor Clanfürst, und mit einem Schlag ist alles anders. Ria sieht sich gezwungen, entgegen ihrer ursprünglichen Absicht gemeinsam mit Aureljo in die Sphären zurückzugehen.
Bild- und Textquelle: Loewe





Die Kinder sind ein bebender Schatten im ersten Licht der Morgendämmerung.





Das Buch knüpft direkt an die Ereignisse aus „Die Verratenen“ an. Die Gruppe rund um Ria ist bei den Schwarzdornen, einem Clan von Außenbewohnern, untergekommen und versteckt sich unterirdisch in alten Gewölben, damit die Sentinel und die anderen Clans sie nicht finden. Aureljo und Dantorian schmieden Pläne, wie sie sich in die nahe gelegene Sphäre Vienna 2 einschleichen und dort etwas über die angebliche Verschwörung herausfinden können, während Ria in der Bibliothek Bruchstücke von „Jordans Chronik“ findet, welche ihr aber nur mehr Rätsel aufgeben. Sie hält die Pläne der anderen für viel zu gefährlich, durch die sich bald ändernden Umstände sieht sie sich aber gezwungen, trotzdem mit nach Vienna 2 zu gehen…

Das Buch ist nochmal viel spannender und interessanter als Band 1. Der Leser erfährt zusammen mit Ria immer mehr Details über die Clans und das Zusammenleben mit den Sphären. Sie stößt dabei auf viele Ungereimtheiten und stellt langsam fest, dass das schöne Leben in den Sphären und das Verhalten der Regierung alles nur Fassade ist und viel mehr dahintersteckt.

Der Schreibstil von Ursula Poznanski ist der Wahnsinn. Sie schafft es, dass man sich richtig in die Figuren hineinversetzten kann und mit ihnen mitfühlt. Jeder Charakter hat seine Ecken und Kanten und seinen eigenen Kopf. Die Atmosphäre trägt außerdem einiges zur Spannung bei. Man fühlt direkt die Beklemmung und Dunkelheit unter der Erde und die angespannte Atmosphäre, als sie endlich in Vienna 2 ankommen fühlt sich an wie in einem Agententhriller. Ich bin schwer begeistert!

Im Laufe des Buches wird auch der Hintergrund ein bisschen erläutert, was es überhaupt mit den Sphären auf sich hat usw., das aber nur am Rande und (leider) nicht sehr ausführlich. Dafür kann man sich auf viele überraschende und spannende Wendungen gefasst machen, vor allem gegen Ende des Buches passiert so viel, dass man es am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen mag!

Ich freue mich jetzt schon auf den letzten Band, „Die Vernichteten“, welcher im Juli erscheinen wird.




„Die Verschworenen“ führt die Story konsequent, hochspannend und abwechslungsreich weiter. Es werden einige Hintergründe aufgeklärt, die Atmosphäre fesselt einen an die Seiten. Ich bin begeistert und würde am liebsten direkt weiterlesen…

 


 
  • Die Verratenen
  • Die Verschworenen
  • Die Vernichteten (erscheint im Juli)










Kommentare:

  1. Hallo Rainer =)
    Tolle Rezension =) Du machst mich echt neugierig auf die Reihe und ich werde sie bestimmt lesen. Aber vielleicht warte ich noch bis der dritte Teil erschienen ist. Wenn es nämlich wirklich soooo gut ist will ich die Reihe in einem Rutsch lesen =)
    Wünsche euch einen schönen Samstag =)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  2. Mit hat Band 2 auch sehr gut gefallen und ich freu mich shcon auf den Abschlussband! Tolle Rezi!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  3. Eine wirklich interessante Rezension. Ich habe zwar zunächst nur Bahnhof verstanden und musste mir einige Informationen aus dem ersten Teil beschaffen, aber es hört sich verdammt gut an.

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte Erebos mal angefangen, aber es hat mir einfach nichtso gut gefallen, aber es ist einfach auch schon lange her und ich werde es irgendwann mal wiederprobieren.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank an euch alle, so macht das lesen und schreiben echt Spaß :D
    Euch allen noch eine schöne Nacht und einen tollen Sonntag!

    LG Rainer

    AntwortenLöschen