[Rezension] Die Jäger des Lichts von Andrew Fukuda



Verlag: Ravensburger
Seiten: 480
Reihe: 2 / 3
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3473401062
Originaltitel: The Prey






Ein Experiment außer Kontrolle: Eine neue, gentechnisch veränderte Spezies Mensch jagt und tötet die noch verbliebenen "normalen" Menschen. Auch Gene ist auf der Flucht. Gemeinsam mit fünf anderen schlägt sie sich bis in die Berge durch, denn dort soll es eine der letzten Menschensiedlungen geben. Tatsächlich finden sie das Bergdorf, aber schnell hat Gene ein ungutes Gefühl. Die Dorfbewohner sind unentwegt fröhlich, doch ihr Lächeln wirkt irgendwie kalt und zu perfekt ...
Bild- und Textquelle: Ravensburger





Wir dachten, wir wären sie endlich los, doch wir haben uns geirrt. In dieser Nacht greifen sie wieder an.





Nach dem Cliffhanger am Ende des ersten Bandes wird man förmlich gezwungen, direkt weiter zu lesen! Das Buch hält sich am Anfang nicht mit großen Erklärungen und Rückblicken auf, sondern erzählt gnadenlos und direkt die Geschichte weiter. Und es geht gleich hochspannend los!

Die Gruppe um Gene und Sissy wird zunächst immer wieder von einigen „Schattern" verfolgt, sie können diese aber abwehren und erreichen nach einer scheinbar endlosen Reise endlich ein Dorf voller Menschen, die „Mission". Doch ist das hier wirklich das versprochene „gelobte Land"? Schnell fallen der Gruppe einige Merkwürdigkeiten auf und es wird für sie wieder brandgefährlich…

„Die Jäger des Lichts" führt die Story konsequent fort und erzeugt dabei wesentlich mehr Spannung als der erste Band. Denn man weiß nie, was als nächstes passiert, was wahr ist und was nicht und man stellt so im Kopf immer wieder neue Spekulationen an, nur damit ein paar Seiten später wieder alles anders ist. Wow! Es werden sehr viele offene Fragen geklärt, die Antworten lassen den Leser meist schockiert zurück. Das alles sorgt für eine tolle Atmosphäre! Das Ende ist hier befriedigender als bei „Die Jäger der Nacht", dennoch will man natürlich wissen, wie es weiter geht.





"Die Jäger des Lichts" ist ein echter Page-Turner! Hochspannend, voller Wendungen und mit einem extrem düsteren Weltbild. Ganz klare 5 Krönchen gibt es dafür von mir! Ich kann es kaum erwarten, dass Band 3 bei uns erscheint und bin sehr gespannt, wie Andrew Fukuda die Story zu Ende bringt!

 


  • Die Jäger der Nacht (zur Rezension)
  • Die Jäger des Lichts
  • The Trap (engl. Titel)










Kommentare:

  1. Wow, tolle Rezension und das Buch hört sich unheimlich spannend an! Ich habe direkt einmal im ersten Teil gestöbert und ich glaube ich will es auch lesen :)

    <3-liche Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)
    Lies es, du wirst es nicht bereuen ;) Ich warte schon sehnsüchtig auf den dritten Band!

    LG Rainer

    AntwortenLöschen