[Rezension] Die Bestimmung 3 - Letzte Entscheidung von Veronica Roth



Verlag: cbt
Seiten: 512
Reihe: 3 / 3
Preis: 17,99 €
ISBN: 978-3570161579
Originaltitel: Divergent 3 - Allegiant






Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ... Der atemberaubende Abschluss der Trilogie.
Bild- und Textquelle: cbt




Ich gehe in meiner Zelle im Hauptquartier 
der Ken auf und ab, ihre Worte hallen mir noch in den Ohren.




Tris ist eine Gefangene von Evelyn, die als Chefin der Fraktionslosen nun das Sagen hat. Nachdem Jeanine Matthew tot ist, will Evelyn die Fraktionen abschaffen und zwingt allen Menschen also doch wieder ein System auf. Ihres. Viele möchten nach dem Video von Edith Prior wissen, was hinter dem Zaun liegt, aber Evelyn will sie nicht gehen lassen. Die Situation wird immer verzwickter und als es zu eskalieren droht, fliehen Tris, Four und ein paar wenige andere um zu sehen was hinter dem Zaun ist…

Tris wirkt jetzt viel abgeklärter, härter. Manchmal schon fast kalt. Sie setzt ihren Willen durch, komme was wolle. Natürlich ist ihr viel passiert und sie hat viel erlebt und gesehen, was einer 16-jährigen mit Sicherheit nicht gut tut. Aber ein wenig Mitgefühl hätte sie behalten können. Oder zumindest mit Tobi teilen. 

Tobias hingegen hat die Geschichte aus seiner Perspektive sehr geschadet. Desöfteren habe ich mich gefragt, wo der starke, toughe, bewundernswerte Four hin ist. Der Typ, der eine Legende ist, weil er nur 4 Ängste hat. Ich finde, Tobias hat mit Four nicht mehr viel gemeinsam, er ist nur noch am zweifeln, jammern oder hat Angst. 

Veronica Roths Schreibstil ist ohne Frage gut. Aber sie kann keinen Perspektivwechsel. Die Schreibweise von Tris und Four war immer gleich, sodass ich mich ein paar mal beim zurückblättern erwischt habe, um zu gucken, wer denn da gerade erzählt. 

Auch konnte mich der Storyverlauf nicht mehr überzeugen und das ganze Gen-zeugs und der Versuch, dem ganzen eine plausible Erklärung zu geben, hat mich mehr als gelangweilt. 
Das Ende hat mir leider auch überhaupt nicht gefallen, es hat mich eher total schockiert und enttäuscht. 
Nüchtern und mit Distanz betrachtet, war das Ende sicher nicht schlecht. Aber mir persönlich hat es eben nicht gefallen und das möchte ich auch mit aller Deutlichkeit unterstreichen. Vielleicht finden ja andere ein „Dystopisches Ende“ gut...

Was mich aber am allermeisten gestört hat waren die Charakterentwicklungen. Tris war mir zu abgebrüht, wohingegebn Four, wie oben erwähnt, verweichlicht ist. Das alles hat mir so gar nicht gefallen. 




„Die Bestimmung - Letzte Entscheidung" ist sehr schwierig zu bewerten, denn mir persönlich hat das Buch die ganze Reihe verdorben. Weder Storyverlauf noch Charaktere konnten mich wirklich überzeugen und das schockierende Ende hat mir dann den Rest gegeben. Bei mir reicht es leider nur zu zwei Punkten, aber ich möchte ausdrücklich dazu raten, dass jeder den Abschluss lesen sollte um dann für sich zu entscheiden, ob es einem gefällt oder nicht. Denn ein wundervoller erster Band sollte das wert sein.





  • Die Bestimmung
  • Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit
  • Die Bestimmung - Letzte Entscheidung





Kommentare:

  1. Das ist natürlich wirklich schade :/ Viele fanden den Teil auch sehr schlecht aber dir meisten haben dann empfohlen den letzten Band nicht zu lesen damit man sich die Reihe nicht verdirbt. Aber ich werde das nach deiner Aufforderung auf jeden Fall machen den du hast Recht, das ist man dem ersten Band schuldig :)

    Ich hab auch schon 1 positive Rezension gefunden, wo es hieß das es der beste Teil der Reihe ist ((:
    Aber sonst nur negative.
    Liebe Grüße, Jasi♥
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasi,

      na ja, ich finde jeder Geschmack ist anders und bei diesem Buch sollte wirklich jeder für sich selbst entscheiden. Ich wusste ja auch, dass die Meinungen nicht so gut sind, war aber trotzdem Neugierig. Außerdem fand ich Band 1 wirklich so gut. Aber Band 3 >_< reden wir besser nicht mehr drüber. :(

      Danke, dir auch. ❤

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. Hey Micha =)
    Hmmm was mach ich denn nun? Ich müsste ja erst mal den zweiten Teil lesen. Doch ich weiß nicht ob ich überhaupt weiter lesen soll. Ich war ja vom ersten Teil auch nicht vollkommen überzeugt. Nun bin ich in einer Zwickmühle ^^
    Na ja mal sehen. Erst mal geh ich ins Kino und dann werde ich ja sehen ob ich Lust auf die Fortsetzung habe =)
    Sehr schöne Rezi :-*
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonnenschein ❤

      du kannst dir ja Zeit lassen und wenn du Lust auf die Bücher hast, dann lies sie einfach und bilde dir selbst eine Meinung. :) Wie es ausgeht weißt du ja schon :-P
      Ich freu mich jetzt auch aufs Kino. :)
      Danke ❤

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Hi Micha,

    man so ein Mist. Das tut mir echt leid, dass der Band dir die gesamte Reihe versaut hat! Einige deiner Kritik-Punkte sind absolut berechtigt. Four ist echt zu weich und der Perspektivenwechsel war grottig, aber es ist ja nicht so, als wären die vorigen Bände perfekt gewesen. Es ist insgesamt eine eher durchwachsene Reihe. Das Ende ist einfach Geschmacksache. Ich fand es klasse. Endlich eine Autorin, die am Ende konsequent ist, daher für mich ein wirklich guter Abschluss =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja,

      das ist halt wirklich Geschmacksache :D

      Lg
      Micha

      Löschen
  4. Hi Micha,

    mir ging es ähnlich wie dir... Habe auch zwischendurch gedacht es wäre Tris, um dann festzustellen, dass gerade Tobias erzählt :D
    Meine Rezi ist auch schon online :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lisa,

      ja, das war sehr irritierend. Ich geh mal gucken. :)

      Lg
      Micha

      Löschen
  5. Hallo! :)

    Ich fand das Buch nicht ganz so schlecht, stimme dir aber in einigen Punkten zu, da sich viele auch in meiner Rezension wiederfinden, die auch bereits online ist.
    Während mich Four im ersten Teil durchaus noch begeistern konnte, sprichst du mir jetzt aus der Seele, wenn du sagst, er ist verweichlicht. Schade eigentlich.
    Ich musste auch hin und wieder zurückblättern, weil ich den Perspektivenwechsel nicht mit bekommen hatte. Teilweise hatte ich dann sogar schon ein, zwei Seiten gelesen und dachte dann "Hä?", wenn es mir endlich auffiel.
    Allerdings kam ich mit Tris besser klar als im zweiten Band, gut, sie war ein wenig abgebrüht, aber wenigstens hatte sie nicht mehr diese übertriebenen Gewissenskonflikte und konnte auch mal sinnvoll handeln. ;)

    Liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Dana,

      ich sag ja, das muss jeder für sich ausmachen und das Buch in jeden Fall lesen. :D

      Lg
      Micha

      Löschen
  6. Ach ja...
    Ich habe schon so viele so kritische Rezis zum letzten Teil gelesen. Das ist genau der Grund, wieso ich mich noch nicht ran gewagt habe...

    Aber irgendwann wird meine Neugier wohl doch siegen und dann werde ich mich nur wieder ärgern, dass Abschlussbände so oft die ganze Reihe versauen....

    lg, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Steffi,

      erwarte nicht viel und lies es einfach, vielleicht überrascht es dich ja. :)

      Lg
      Micha

      Löschen
  7. Hallo Micha,
    *damdamdam* (dramatische Musik!^^) und somit die nächste weniger gute Meinung. Ach mensch, ich habe momentan echt keine Lust mehr Band 2 zu lesen. :( Ich glaube ich schieb die reihe mal wieder ein bisschen vor mich her.
    Eine informative und schöne Rezi, trotz der ernüchternden Bewertung. Mir graut es jetzt schon vor der Charakterentwicklung die du beschreibst. -.-
    Egal, irgendwann werde ich es lesen, aber so wie ich das sehe eilt es nicht!^^

    Liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja,

      Ich fand ja sowieso, dass mit jedem Band der Trend nach unten ging. :-/ Aber lesen musst du es irgendwann, ja? :D
      Genau ♥

      Lg ♥
      Micha

      Löschen
  8. Hey,
    auch ich hatte meine Probleme mit dem dritten Teil und mir sind auch genau die Sachen, die du aufgezählt hast, bitter aufgestoßen. Darunter eben Weichei Tobias, der Perspektivenwechsel und natürlich das Ende. Finde ich ehrlich gesagt sehr sehr schade nach so einem tollen Start von Band 1 (ich fand ihn wirklich großartig!)..
    Spätestens nach dieser Rezi bin ich ein offizieller Leser deines Blogs geworden! :D

    Ich hab auch eine Rezi dazu verfasst, bei mir hat es Band 3 noch zu 3/5 Pandas geschafft, vielleicht magst du mal vorbeischauen? :)
    → http://pandastic-books-and-more.blogspot.de/2014/04/kurzrezension-zu-die-bestimmung-letzte.html

    Liebe Grüße
    Lisa ☼

    AntwortenLöschen
  9. Mh, das Buch liegt bei schon seit der Veröffentlichung rum … Ich hab die ersten 100 Seiten gelesen und hatte ebenfalls den Eindruck, dass der Perspektivwechsel nicht so geglückt ist. Hat mich eher irritiert, auch wenn ich Duo-Perspektiven eigentlich echt mag. Und mich hat jemand bezüglich des Endes gespoilert ... da hab ich ja mal soo keine Lust drauf.

    AntwortenLöschen