[Rezension] Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir von Abigail Gibbs



Verlag: ivi
Seiten: 608
Reihe: 1 / 2
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3492702973
Originaltitel: The Dark Heroine 1 - Dinner with a vampire






Diese Nacht verändert Violets Leben für immer: Mitten auf dem Trafalgar Square in London geschieht ein furchtbarer Mord, und die 18-Jährige ist die einzige Augenzeugin. Erfolglos versucht sie, vor den Tätern zu fliehen - und wird in ein abgelegenes Herrenhaus verschleppt, das von nun an ihr Gefängnis ist. Doch Violets Kidnapper sind keine Menschen, sondern Vampire, faszinierend und todbringend zugleich. Der charismatische Blutsauger Kaspar hat besondere Pläne mit Violet, denn sie ist Teil einer gefährlichen Prophezeihung. Wird sie sich Kaspar hingeben, um zur sagenumwobenen dunklen Heldin zu werden – oder hat er Violets Mut unterschätzt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen?
Bild- und Textquelle: ivi








Das Cover ist ein totaler Eye-catcher. Und in echt nochmal viel schöner. Die Schrift und das schwarze Blut ist hervorgehoben und bringt alles perfekt zur Geltung. Ich liebe es und stelle es ganz vorne ins Regal.





Der Trafalgar Square ist vielleicht kein besonders guter Ort für ein Mädchen.




Da das Buch ja dank diverser Blogs schon in aller Munde war, musste ich es natürlich lesen. Vampire, noch besser. Aber der Anfang war einfach nur kitschig und klischeehaft und ich befürchtete das schlimmste. Violet sieht dabei zu wie eine Horde Vampire am Trafalgar Square in London Menschen kaltblütig abschlachtet. Was ist das zweite was ihr dazu einfällt? Mann, sieht der eine gut aus. Klar, wie realistisch. Würde jede von uns direkt denken. Nicht? Genau!

Dann wird sie von besagten Vampiren entführt und es geschehen andere Dinge und sie fängt an sie zu mögen. Realistisch? Ähm, nein?! Da waren noch nicht viele Seiten um und mir kam der Gedanke: Was zur Hölle treiben die da jetzt 600 Seiten? Nicht dass ich mir das nicht denken konnte, denn wie das ganze weiter gehen würde, das war ja vorherzusehen. Aber 600 Seiten lang? Uh nein, bitte nicht. 
Wie die Handlung dann allerdings eine Wendung bekam, an Fahrt aufnahm und immer wieder unvorhergesehene Dinge passierten, das konnte ich nicht erahnen. Was die Geschichte von normal und 3 Punkten auf genial und letztendlich 5 Kronen katapultiert hat. Einfach wow!

Violet ist eine toughe Protagonistin, die immer einen sarkastischen Kommentar auf den Lippen hat. Egal wie gefährlich die Situation sein mag, irgendeinen Spruch lässt sie immer los. Dass die Vampire sie faszinieren, obwohl sie in einer äußerst prekären, politisch verzwickten Lage steckt, kann man ihr kaum verübeln. Dass sie den Vampirprinzen anziehend findet, leider auch nicht. Als sie dann alle näher kennen lernt, kann der Leser immer mehr Violets Entscheidungen nachvollziehen. Ich finde sie großartig, mutig, tapfer. Eine echte Heldin.

Kaspar ist ein Vampir. Und nicht irgendeiner: Er ist ein Prinz und der Thronfolger. Nach dem Vorfall am Trafalgar Square nimmt er Violet kurzer Hand mit. Zu diesem Zeitpunkt weiß er allerdings noch nicht, dass das ein Riesenfehler und zugleich sein Schicksal sein wird. Er findet sie anziehend und schrecklich nervend zugleich, die beiden werfen sich eigentlich bei jedem Aufeinandertreffen nur Gemeinheiten an den Kopf. Was die ganze Sache aber amüsant macht, weiß man doch eigentlich direkt, dass die beiden nicht ohne einander können. Doch Kaspar hat auch dunkle Seiten an sich.

Abigail Gibbs hat einen leichten, flüssigen Schreibstil, der die 600 Seiten nur so dahin fliegen lies. Am Anfang hatte ich wirklich Angst, dass es 08/15 werden würde, aber die Geschichte entwickelte sich schnell zu einem unfassbar spannenden Page-Turner. Die Charaktere sind vielschichtig, interessant und besitzen Tiefe. Jeder handelt aus einem anderen Antrieb und davon gibt es viele. Gleichzeitig herrscht aber nicht eitel Sonnenschein, sondern gerade am Ende wird es düster und immer komplexer, was neben dem Lesespaß zugleich schon einmal unglaublichen Appetit auf Band 2 macht.




Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir hat mir nach einem lahmen Start gezeigt, was alles in dem Buch steckt. Nämlich mehr als nur ein Dinner mit einem Vampir. Ich habe das Buch verschlungen, konnte nicht aufhören und bin Dark Heroine vollkommen verfallen. Kaspar und Violet und der ganzen komplexen Idee. 
Besser geht es nicht und ich möchte das Buch ausdrücklich allen empfehlen, denn es ist so, so toll und es hat viel mehr zu bieten als nur eine romantisch-tragische Vampir-Liebesgeschichte. Lest. Es. Unbedingt!





  • Dark Heroine - Dinner mit einem Vampir
  • The Dark Heroine 2 - Autumn Rose (engl. Titel)





Kommentare:

  1. Hallo Micha,
    du bist schon fertig. o.O
    Eine schöne Rezension von dir, aber ich hab nichts anderes erwartet. Auf den Humor der Protagonistin kann ich mich dann ja schon freuen. Bin gespannt, aber nach deiner Rezi müsste mir das Buch gefallen. :)

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die neue Woche
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Katja,

      ja, das hat sich gelesen wie nix xD
      Danke ♥ Oh, es wird dir bestimmt gefallen ♥ ♥ ♥

      Dir auch eine tolle Woche ♥

      Glg
      Micha

      Löschen
  2. Wow, die Rezi ist echt super. Mich hatte das Thema Vampire ja abgeschreckt, aus Angst vor diesem 08/15 -oder gar Twilight- Quatsch.

    Ich hätte da nur eine Frage, das Buch ist bei Amazon als 16 angegeben und im Klappentext steht ja was von "Wird sie sich ihm hingeben?". Jetzt wurde ich gefragt ob es 'jugendfrei' ist, sprich ob irgendwelche expliziten Sexszenen vorkommen- falls sie überhaupt vorkommen. Könntest Du mir das beantworten? Ansonsten muss ich das Buch stornieren ^^"

    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüße
    Cuppy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cuppy,

      danke ♥ Nein, es ist weder 08/15 noch ein Twilight-Abklatsch :D Aber es hat leider doch explizitere Sexszenen, das ab 16 ist dann schon eher gerechtfertigt ;D Obwohl ich sie jetzt nicht sooo schlimm fand und es dominiert die Geschichte ;)
      Danke, dir auch ♥

      Lg
      Micha

      Löschen
    2. Hallo Micha,

      vielen Dank für deine Antwort. Habe es meiner Kollegin so ausgerichtet und sie wird es dennoch anschaffen; nur halt mit einem Vermerk. :-)
      Aber gut, dass wir das vorher wissen... bevor hier irgendwelche Eltern Sturmlaufen.

      Gruß
      Cuppy

      Löschen
    3. Hu Cuppy,

      gerne :) Genau & das Buch ist es wirklich wert :D

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Hey Micha <3
    Ich sag doch ... Bücherfresser :-p
    Sehr schöne Rezi =)
    Ich weiß nicht ob ich weitergelesen hätte wenn der Anfang so lahm ist. Mich muss ein Buch eigentlich schon von Anfang an fesseln sonst habe ich keine Lust mehr ^^
    Aber gut das du weitergelesen hast sonst hättest du wohl eine tolle Story verpasst.
    Ich wünsche dir einen tollen Tag =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sonnenschein ♥

      schmecken gut, musst du auch mal probieren ;D
      Das waren aber nur die ersten paar Seiten, ich denke dir könnte das auch gefallen :D
      Dir auch ♥ ♥

      Glg
      Micha

      Löschen
  4. Ich freue mich schon seeeeehr drauf, es kam Samstag mit der Post!
    Super, dass es dir so gut gefallen hat. :)

    AntwortenLöschen
  5. Wow! Ich beneide Menschen die ein Buch so schnell lesen können :) Deine Rezension ist übrigens toll. Ich liebe solche Bücher und hätte dies am liebsten sogleich bestellt.

    Aber ich glaube es muss sich erst mal mit meiner "WuLi" zufrieden geben ;)
    Eine wirklich interessante Rezension die Lust auf mehr macht!

    GLG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habs getan! >.<... gekauft!

      Löschen
    2. Hi Nadine,

      danke ♥ Du wirst es auf keinen Fall bereuen, viel Spaß beim Lesen ♥

      Glg
      Micha

      Löschen