[Rezension] Vampirmelodie von Charlaine Harris




Verlag: dtv
Seiten: 400
Reihe: 13 / 13
Preis: 9,95 €
ISBN: 978-3423215008
Originaltitel: Dead Ever After







Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, hat das unangenehme Gefühl, dass sie es sich mit Eric, ihrem Vampirfreund, nachhaltig verscherzt hat; und womöglich bei der gesamten Vampirgemeinde in Ungnade gefallen ist. Dann wird die kleine Stadt Bon Temps von einem schockierenden Mord erschüttert - und Sookie wird unter Mordverdacht festgenommen. Nachdem sie gegen Kaution freigelassen wurde, macht sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder. Dabei muss sie schmerzhaft erfahren, wie undeutlich die Grenzen zwischen Wahrheit und Lügen, zwischen Gerechtigkeit und Blutvergießen in Bon Temps sind. Aber auch die Liebe hat noch ein Wörtchen mitzureden …
Bild- und Textquelle: dtv




Die Cover der Sookie Stackhouse Reihe sind einfach unverkennbar und wirklich toll. So auch dieses hier. Ein Blickfang in jedem Bücherregal. 





Der Geschäftsmann aus New Orleans, dessen graues Haar ihn als einen Mann Mitte fünfzig auswies, war in Begleitung seines viel jüngeren und größeren Bodyguards und Chauffeurs an dem Abend, als er im French Quarter den Teufel traf.






Mit ein bisschen Wehmut habe ich das letzte Buch um Sookie Stackhouse gelesen.
Dieses Mal wird versucht, Sookie ein Mord unterzujubeln, wofür sie sogar ins Gefängnis muss. Als sie wieder auf freien Fuß darf, versucht sie ihre Feinde, und sie hat viele davon, zu finden. Unterstützung bekommt sie dafür von vielen alten Bekannten und Freunden.

Sookie ist einfach Sookie. Pragmatisch und logisch denkend überlebt sie jeden Mordversuch und irgendwelche Gestaltwandler, Vampire, Dämonen, Hexen oder andere Supras im Haus zu haben, stört sie schon lange nicht mehr. Sie stolpert von einem gefährlichen Abenteuer ins nächste. Dabei versucht sie aber auch, ihre Beziehungsprobleme mit Eric zu lösen und sich selbst treu zu bleiben. Ich liebe Sookie einfach, sie ist so toll.

Charlaine Harris hat einen unvergleichlich tollen und flüssigen Erzählstil. Sie konnte mich mit Sookies letztem Abenteuer wieder komplett überzeugen und auch wenn mir der Schluss nicht zu 100% gefallen hat, kann ich ihn doch verstehen. Es ist für Sookie einfach die perfekte Lösung, die trotz Vampiren und anderen übernatürlichen Wesen immer ihren Idealen und Vorstellungen von ihrem Leben treu geblieben ist. Die Story an sich war wieder atemraubend spannend. Wie von der Autorin gewohnt, tappt man lange im Dunkeln und es passiert auf jeder Seite so unglaublich viel, dass man das Buch kaum aus der Hand legen kann bzw. es auch gar nicht möchte. 

Toll fand ich auch, dass noch mal viele liebgewonnene Charaktere aufgetaucht sind und sich sozusagen damit verabschiedet haben. Es war schön, noch einmal von allen zu lesen. Ein rundum gelungener Abschluss.






Vampirmelodie ist ein rundum gelungener Abschluss der Sookie Stackhouse-Reihe. Ich habe dieses Buch mit einem weinenden und einem lachenden Auge gelesen, denn es war einfach eine geliebte Reihe die ich jahrelang gelesen habe. Der Abschluss lässt keine Fragen offen und auch wenn ich ihn mir anders gewünscht hätte, passt es einfach für Sookie. Zudem war es toll, noch einmal so ziemlich allen liebgewonnenen Charakteren zu begegnen und Good Bye zu sagen. Für alle Fans der Reihe ist es also keine Frage, dass dieser letzte Band ein absolutes Lese-Muss ist! Und zwar so schnell wie möglich!






  • Vorübergehend tot
  • Untot in Dallas
  • Club Dead
  • Der Vampir, der mich liebte
  • Vampire bevorzugt
  • Ball der Vampire
  • Vampire schlafen fest
  • Ein Vampir für alle Fälle
  • Vampirgeflüster
  • Vor Vampiren wird gewarnt
  • Vampir mit Vergangenheit (zur Rezension)
  • Cocktail für einen Vampir (zur Rezension)
  • Vampirmelodie 







Kommentare:

  1. Ach herrje das sind echt viele Teile o.o Das schreckt mich ja schon ein bisschen ab. Weiß auch nicht ob das was für mich wäre.
    Aber schöne Rezi =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen ♥

      Ja, aber ich finde alle gut. Man muss es halt mögen, aber es passiert auch viel in den Büchern. Langweilig sollte es nicht werden. ;D
      Danke ♥

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. Die Bücher sehen auf jeden Fall toll aus, aber auch ich bin von der Riesenanzahl überrascht und momentan sowieso mehr am was anderen lesen. Aber dennoch eine tolle Rezi :) Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Emme,

      ja, es gibt viele, aber sie sind alle toll ♥

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Ah, gibt's endlich einen Abschluss! Ich bin ja ein totaler Sookie-Fan, sowohl von der Buchreihe als auch von der Serie. Bei den Büchern bin ich aber bin ich bis jetzt beim Band 4 Stecken geblieben.

    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maegwin,

      Band 4 war eindeutig der Beste ♥ ♥ ♥

      Lg
      Micha

      Löschen