[Rezension] Selection von Kiera Cass



Verlag: Sauerländer
Seiten: 368
Reihe: 1 / 3
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3737361880
Originaltitel: The Selection






Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?
Bild- und Textquelle: Sauerländer





Das Cover ist sooo traumhaft. Prinzessinnenhaft wunderschön. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Ich finde es auch toll, dass man hier so nah am Original geblieben ist.




Meine Mutter war völlig ekstatisch, als wir den Brief bekamen.




Es ist wie ein Märchen, als an alle heiratsfähigen Mädchen im ganzen Land die Einladung ausgeschickt wird, sich für „das Casting“ zu bewerben. 35 Mädchen sollen ausgewählt werden, die die Chance bekommen in den Königspalast zu ziehen und eine von ihnen wird wahrhaft Prinzessin werden. Die Frau von Prinz Maxon und damit zukünftige Königin von Illeá.

Die 17-jährige America Singer ist alles andere als angetan als sie diesen Brief bekommt. Nur durch drängen ihrer Mutter und ihres Freundes Aspen, von dem keiner wissen darf, bewirbt sie sich. Sie erhofft sich einzig finanzielle Vorteile, denn sie hat weder Interesse am Prinzen, noch an der Krone. 
America ist eigentlich äußerst sympathisch. Sie ist bodenständig, nett und meint es mit allen gut. Das einzige nervige an ihr, ist das hotte hü zwischen Aspen und Maxon. Ihre Entscheidungsfreudigkeit ist gleich Null.

Prinz Maxon ist der Hauptpreis der ganzen Geschichte. Eine der Damen wird mit ihm verheiratet. Für ihn ist dies die einzige Chance, eine passende Partie zu finden.
Leider mag ich den Prinzen nicht. Er ist mir zu undurchschaubar und berechnend. Außerdem kämpft er nicht für seine „Liebe“, das finde ich sehr schwach.

Aspen ist Americas Freund. Das darf nur keiner wissen. Er besteht darauf, dass Mer bei dem Casting teilnimmt, auch wenn das für sie beide nichts gutes bedeutet.
Auch Aspen verstehe ich nicht so recht, obwohl er mir lieber ist als der Prinz. 

Was augenscheinlich wie eine Neuauflage von Illeás next Topmodel meets Bachelor nur mit Prinz wirkt (der auch nur eine Krone und keine Rosen verteilt), ist auch auf den zweiten Blick erst einmal nichts anderes. Alles bleibt ziemlich oberflächlich und zu durchschaubar. Es bildet sich kaum Spannung, wie auch? Beim Umkleiden? Beim erlernen der Etikette? Bei den Dates mit Herrn Prinz? 
Eben nicht. 
Leider sterben auch keine Kandidatinnen oder kratzen sich die Augen aus oder so. Ich sag ja, keine Spannung...

Zudem nervt mich hier die Dreiecksgeschichte und das ständige Hin und Her der Hauptprotagonistin sehr gewaltig. Und ich bin da wirklich schwer zu nerven, denn ich mag sowas eigentlich gerne.


Kiera Cass bietet hier in meinen Augen viel potenziell spannenden Geschichtsstoff. Nur leider nutzt sie ihn nicht. Die Interessanten Themen werden nur am Rande gestreift und bleiben mit einem großen Fragezeichen zurück. America ist eine tolle Protagonistin, nur ihre männlichen Parts sind schwach. Ich bin gespannt auf Band 2, wie sich das alles entwickeln mag.




„Selection“ von Kiera Cass bietet viel Casting-Charm mit ein wenig interessanter Geschichte außen herum.  
Einzig und allein die Tatsache, dass ich auf solchen Prinzessinnenkitsch stehe, rettet das Buch auf drei Punkte. 

Alles in allem also ein Buch das für zwischendurch mal ganz gut ist, wo es aber sicher vergleichsweise bessere Bücher gibt. Ich bin sehr gespannt ob mich Band 2 mehr überzeugen kann!





 


  • Selection
  • Selection - Die Elite
  • Selection - The One (Engl. Titel; erscheint im Mai 2014)











Kommentare:

  1. Liebe Micha,
    das ist wirklich schade das dir das Buch nicht so gänzlich gefallen hat. Natürlich verstehe ich deine Argumentation aber ich hoffe trotzdem das mir das Buch ein bisschen besser gefällt. Aif meinem SUB liegt es schon bereit (;

    Vlg. Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasi,

      dann bin ich mal gespannt auf deine Meinung, vielleicht gefällt es dir ja. ♥

      Glg
      Micha

      Löschen
  2. Hey meine Liebe <3
    Das klingt ja nicht sehr gut. Ich habe dieses Buch auf meiner Wuli stehen, aber nach dieser Rezension bin ich mir nicht mehr sicher ob ich es überhaupt lesen möchte. Keine Toten ??? Ist wohl eher nichts für mich (klingt vielleicht ein bisschen hart ^^). Irgendwie hatte ich schon immer kein gutes Gefühl bei diesem Buch. Ich hatte es schon mal auf der Wuli stehen und habe es dann wieder gelöscht. Jetzt steht es wieder seit einiger Zeit drauf, aber es wird wohl wieder entfernt werden =) Es gibt ja sooo viele tolle Bücher. Da muss ich mich nicht mit mittelmäßigen rumschlagen =)
    Ich wünsche dir einen ganz tollen Tag liebe Micha <3 <3 <3
    LG Sunny =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sunny,

      ich muss es nochmal wiederholen, du bist so ein großer Schatz. ♥ Der Tag kann kaum mehr schöner werden. ♥

      Jetzt nicht lachen, aber ich dachte ernsthast, weil es auch so ein wenig dystopisch angefangen hat, dass viell. eine oder mehr abkratzen. Das hätte ja dann dem ganzen Spannung verleiht. Aber es war tatsächlich eher wie Topmodel, nur mit Prinzessinnen *gähn*
      Jap, vor allem, weil man eh nicht alles schafft, was man gerne lesen möchte.

      Daaaanke, dir auch einen schönen Tag! ♥ ♥ ♥

      Glg
      Micha

      Löschen
    2. Überlies die Schreibfehler einfach ^^'''

      :-*

      Löschen
    3. Ja dann ist es definitiv nichts für mich ... Ich brauch ein bisschen Action. Sonst schlaf ich ja ein. Und das will ich ja nicht.
      Es freut mich das ich dir eine Freude bereiten konnte =)
      Genieß den Rest des Tages <3 :-*

      Löschen
  3. Hallo, :)
    ich fand das Buch ganz gut. :) Das ständige Hin und Her fand ich allerdings auch nicht so toll, aber im zweiten Band (finde ich) ist das noch viel schlimmer... Trotzdem gefällt mir die Geschichte. ;)
    Schöne Rezension. :)
    LG, Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      Soooo schlecht ist es ja auch nicht :) und ja, da hast du recht ^^'

      Lg
      Micha

      Löschen
  4. Hallo Micha,
    ich hatte nicht gedacht das schon deine Rezi zum ersten Band so ernüchternd ausfällt. Mal ehrlich, dass ist wohl eine der umstrittensten Reihen. Meist fallen die Rezis zum ersten Band ja noch gut aus und der zweite soll ja dann nicht mehr so doll sein.
    Ich will ja deine Hoffnungen nicht zerstören, aber ich denke nicht das der zweite Teil dir gefallen wird. Also ich will mich ja hier nicht so aus dem Fenster lehnen, schließlich habe ich die Bücher noch nicht gelesen (und ich glaube ich werde das auch nie änder, wenn sie mir nicht durch dummen Zufall irgendwo ganz günstig in die Hand fallen), aber ich drück dir die Daumen vielleicht findest du Teil 2 ja besser. *hust* :)
    Trotzdem eine interessante Rezi! :)

    Liebe Grüße ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,

      da hast du recht. Du hast gar nicht so unrecht, Band 2 war nicht viel besser, als Band 1. Aber zum Ende hin gabs doch ein wenig mehr Action, weswegen meine Bewertung besser ausfallen wird. ;D

      Glg
      Micha

      Löschen
  5. Hi,
    oh nein, wie schade das du nicht begeistert warst! Ich fand das Buch sooo toll, vor allem weil es mal kein Mainstream-Dystopi-Variante ist wo gleich alles revoltiert und die Mädchen sterben wie Fliegen (wieso sollte sie auchsterben bei einem Prinzesinnenwettkampf). Und Maxon, den fand ich vor allem wegen seiner Zurückhaltung ansprechend, er überfordert niemanden.
    Hach so gehen die Geschmäcker auseinander :)!
    Na vielleicht kann dich Band 2 (mehr Gewalt, mehr Rebellion, mehr HIntergrundstory) mehr begeistern?

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Piglet,

      und genau das hat mir nicht so gefallen. Aber ist ja auch gut so, anders wärs doch langweilig ;D
      Ja, ein bisschen mehr konnte er mich begeistern. Ein bisschen... ^^

      Glg
      Micha

      Löschen
  6. Ich kann dir vollkommen zustimmen. Die Spannung fehlt einfach und Maxon und Aspen nerven auf Dauer ;)
    Schöne Rezi *_*

    Lg Kim

    AntwortenLöschen