[Rezension] Die Tribute von Panem 3 - Flammender Zorn von Suzanne Collins



Verlag: Oetinger
Seiten: 430
Reihe: 3 / 3
Preis: 18,95 €
ISBN: 978-3789132209
Originaltitel: The Hunger Games - Mockingjay






Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen! 
Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol!

 Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …
Bild- und Textquelle: Oetinger





Ich stehe da und schaue zu, wie sich eine dünne Ascheschicht auf meine abgetragenen Lederschuhe legt.





Erstmal zum Cover: Das Cover finde ich nicht besonders toll. Es ist mit dem Gesicht und den bunten Blättern einfach nur nichtssagend. Auch der deutsche Titel ist sehr verwirrend, ich verbinde im Kopf immer wieder Catching Fire (also den zweiten Film) mit dem Titel. Naja. Das englische Cover gefällt mir dagegen super ;)

Das Buch wird, wie schon die ersten beiden Bände, aus der Ich-Perspektive von Katniss erzählt. Das ist größtenteils sehr gut gelungen, dadurch bekommt man sehr tiefe Einblicke in ihre Gedankenwelt und wie es ihr geht. Nach dem Schock und den Verletzungen am Ende von Band zwei muss sie sich erst erholen und entwickelt sich langsam aber sicher zum starken Spotttölpel, dem Symbol der Revolution. Sie muss im Verlauf des Buches schwere Entscheidungen treffen und hat sehr mit der Vergangenheit und dem Leid ihrer Liebsten zu kämpfen. Doch durch den Fokus auf ihr eigentliches Ziel findet sie die nötige Stärke, um die Rebellen anzuführen.


Peeta wurde vom Kapitol gefangengenommen. Katniss und die anderen können am Anfang in Fernseh-Interviews nur tatenlos seinem langsamen Verfall zuschauen, bis sie es schaffen, ihn zu befreien. Doch durch die lange Gefangenschaft und die spezielle Behandlung des Kapitols ist er nicht mehr der alte…

Gale rückt im dritten Band mehr in den Vordergrund und wird durch seinen Hass auf das Kapitol zu einem starken Kämpfer der Revolution, und das ohne Rücksicht auf Verluste. Die Beziehung zwischen Katniss und Gale wird dadurch auch enorm belastet und es gibt viel Streit.

Die altbekannten Nebencharaktere sind wieder mit dabei, und mit den Bewohnern von Distrikt 13 kommen neue hinzu. Zum Beispiel Präsidentin Coin, die scheinbar genau wie Präsident Snow versucht, Katniss zu ihrem Vorteil zu benutzen. Finnick ist auch von den bisherigen Ereignissen gezeichnet und rappelt sich erst im Verlauf des Buches wieder auf. Beetee bastelt gemeinsam mit Gale an Ideen und Möglichkeiten, das Kapitol zu besiegen. Es kommt keiner zu kurz ;)


Die Charaktere machen alle große Entwicklungen durch, was sehr schön zu lesen ist und das Buch sehr interessant und spannend macht. Die Ereignisse des dritten Buches überschlagen sich. Es passiert so vieles, darunter auch einige schockierende Szenen und völlig unerwartete Wendungen. Vor allem die letzten 100 Seiten sind besonders spannend, hier konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen. Die gesamte Handlung und Thematik der Die Tribute von Panem-Trilogie ist hochinteressant und extrem spannend. Man will immer unbedingt wissen, wie es weitergeht.




Nachdem ich das erste Buch auf Englisch gelesen und dann die beiden Filme angeschaut habe, konnte ich nicht länger warten sondern habe direkt mit dem Lesen von „Flammender Zorn“ angefangen. Und es hat sich gelohnt! Es stellt einen würdigen Abschluss der Trilogie dar. Schade, dass es schon vorbei ist! Aber immerhin erwarten uns noch zwei Filme, die das Buch mit Sicherheit wieder gut umsetzen werden. Klare Leseempfehlung für die gesamte Trilogie! Auch für Männer und nicht-mehr-Teenager sehr gut geeignet ;)



 


  • Die Tribute von Panem 1 - Tödliche Spiele
  • Die Tribute von Panem 2 - Gefährliche Liebe
  • Die Tribute von Panem 3 - Flammender Zorn










Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezension!
    Ich freue mich schon wenn die Filme ins Kino kommen. Allerdings muss ich zusammenfassend feststellen, dass ich den dritten Teil nicht so toll fand wie die ersten beiden Bände.
    Bei dem Cover stimme ich dir zu, deshalb habe ich mir später nach dem lesen des EBooks den Schuber in gold-Schwarz geholt, das mit den Blättern finde ich auch nicht toll!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Ja, ich kann es auch kaum erwarten! Ich freue mich sogar auf Panem mehr als auf den Hobbit, und das obwohl ich ein totaler Herr der Ringe-Fan bin ;)
      Der dritte Band ist halt anders, aber hier wird einfach alles konsequent zu Ende geführt, das fand ich wirklich gut.

      LG Rainer

      Löschen
  2. Wirklich eine tolle Rezi! :)
    Ich hab die ersten beiden Bände schon gelesen und fand sie richtig gut. Bald kommt der dritte dran und ich hoffe natürlich, dass er mich dann auch so begeistern kann wie die anderen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)
      Der dritte Band ist anders als die anderen, aber ich bin mir sicher, dass er dich auch begeistern wird!

      LG Rainer

      Löschen
  3. Ich liebe die Bücher und habe sogar geweint, als es vorbei war! Liebst, Emme <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Bücher und auch die Verfilmungen sind wirklich genial! Schade, dass es nicht noch weitergeht...

      LG Rainer

      Löschen
  4. Sehr schöne Rezension =)
    Ich habe so geheult bei dem Buch. Es war einfach klasse. Ich hätte so ein Ende niemals erwartet. Ich war schon ein bisschen schockiert.
    Finde es super das auch Männer die Bücher toll finden =)
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :)
      Ja, das Ende war in der Tat sehr unerwartet und manche Sachen sehr traurig und schockierend... Aber schlussendlich gab es ja ein tolles Happy End :)

      LG Rainer

      Löschen