[Rezension] Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot von Marissa Meyer



Verlag: Carlsen
Seiten: 512
Reihe: 2 / 4
Preis: 19,90 €
ISBN: 978-3551582874
Originaltitel: The Lunar-Chronicles 2 - Scarlet







Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt. Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde…
Bild- und Textquelle: Carlsen




Dieses Mal sieht man auf schwarzem Grund ein rot glänzendes Muster und bei näherem Betrachten fällt auf, dass es Wölfe sind. Passend zur Geschichte und auch zu Band 1. Ich finde, diese ungewöhnlichen Cover sind ein echter Eye-Catcher im Buchregal. Rechts das Original.





Scarlet steuerte gerade die Gasse hinter dem Gasthaus Rieux an, als ihr Portscreen auf dem Beifahrersitz summte und eine Computerstimme meldete: >>Tele für Mademoiselle Scarlet Benoit von der Dienststelle für Vermisste Personen.<<




Band zwei der Luna Chroniken startet mit der Einführung einer neuen Protagonistin: Scarlet Benoit. Diese lebt zusammen mit ihrer Großmutter Michelle in Rieux, Frankreich auf einem idyllischen Bauernhof. Doch als Michelle Benoit entführt wird und Scarlet sie um jeden Preis retten will, wird auch sie in ein großes, gefährliches Abenteuer hineingezogen.

Mit Scarlet wird ein weiteres Märchen gestreift: Rotkäppchen. Wie passend, dass die toughe und hitzige Scar bei ihrer Großmutter lebt und rote Haare hat. Sie ist auf anhieb mit ihrer forschen Art sympathisch und stolpert von einem zum nächsten Ärger. Doch sie hat das Herz am rechten Fleck, denn sie tut alles dafür, um ihre Oma zu retten. Praktisch, dass sie nicht nur Raumschiffe steuern, sondern auch gut mit Waffen umgehen kann.

Bei Rotkäppchen darf auch der obligatorische Wolf nicht fehlen. Wolf, ja so heißt der Protagonist, ist so ganz anders als ich ihn mir ausgemalt hätte. Ein ziemlich harter Kerl, der bei Scarlet aber dann so unglaublich weich und verletzlich wirkt. Der eigentlich weiß, was er will und bei ihr dann unsicher, fast verwirrt daher kommt. Auch wenn seine Beweggründe und seine Rolle im Buch lange Unbekannt bleiben, so fand ich ihn auf anhieb toll und möchte Wissen was aus ihm noch wird.

Auch Cinder ist wieder mit von der Partie. Ihr gelingt die Flucht, doch nun sieht sie sich etwas noch viel größerem gegenüber: der Krieg gegen Luna hat begonnen und, auch wenn sie es noch nicht so recht glauben mag, spielt sie eine entscheidende Rolle darin, sie ist eine Schlüsselfigur. Ich liebe Cinder auch wieder in Band zwei!

Marissa Meyer kann mit Wie Blut so rot ihren ersten Band nochmals komplett überbieten. Es werden neue Charaktere eingeführt, die zu überzeugen wissen. Die Autorin schafft es spielend leicht die Handlungsstränge gekonnt zu verknüpfen, die Geschichte wird noch komplexer und bleibt auf einem immer spannenden hohen Niveau. 

Ich hatte ja so leise Zweifel, wie die Geschichte mit der neuen Hauptprotagonistin weiter geht und auch was mit Cinder passiert. Die Autorin hat es aber perfekt geschafft die ganze Story fließend weiter laufen zu lassen. Das ganze wird noch mal interessanter, actionreicher und ich bin gerade tief enttäuscht, dass das Buch schon zu Ende ist.




„Wie Blut so rot“ bietet alles, was das Leserherz begehrt: Eine Prise Märchen, ein großer Schluck Spannung, viele interessante und liebenswerte Charaktere und ein großes Stück faszinierende Story. Garniert mit einem Schuss Romantik und der passenden Nuance Drama wird es so zu einem absolut perfekten Leseerlebnis und ich war wirklich betrübt als ich das Buch dann ausgelesen hatte. Marissa Meyer ist mit ihren Büchern für mich jetzt schon ein echtes Highlight 2014 und ich freue mich sehr auf August, denn dann erscheint mit „Wie Sterne so golden“ Band drei, welcher Rapunzel, oder besser gesagt Cress, einführt. 





 

  • Die Luna-Chroniken 1 - Wie Monde so silbern (zur Rezension)
  • Die Luna-Chroniken 1.5 - Das mechanische Mädchen
  • Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot
  • Die Luna-Chroniken 2.5 - Die Armee der Königin
  • Die Luna-Chroniken 3 - Wie Sterne so golden
  • Die Luna-Chroniken 4 - Winter (engl. Titel, erscheint 2015)









Kommentare:

  1. Tolle Rezension, liebe Micha :) Ich fand das Buch auch spitze und freue mich schon auf den nächsten Teil der wohl etwas mit Rapunzel zu tun hat (;
    Ganz liebe Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasi,

      ja, Cress ist "Rapunzel" :)

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. Freut mich, dass es dir auch so gefallen hat <3
    Und nun warten :'( So lange :'(

    Liebe Grüße

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Steffi,

      ja, so lange warten :( Aber wir schaffen das. ;D Ich wusste bis gestern gar nicht, dass Cress gestern oder heute ? erst erscheint. Da ist Carlsen ziemlich flott, find ich gut! ^_^

      Lg
      Micha

      Löschen
    2. Ich auch - vielleicht haben wir ja das Glück, dass Band 4 dann nahezu zeitgleich erscheint... <3 Ist ja auch schon vorgekommen :-)

      Löschen
    3. Dem wäre ich garantiert nicht abgeneigt! :)

      Löschen
  3. Sehr schöne Rezi *.*
    Klingt schon interessant. Ich glaube ich werde sie mir doch holen =) Aber das muss noch ein bisschen warten. Sonst schrumpft mein SuB ja nie =)
    GLG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay, ich habs geschafft xD
      Gewöhn dich dran, ist so ne unheilbare Seuche O.o

      Glg
      Micha

      Löschen
    2. Da hast du wohl Recht :-)
      Ich bin gespannt wie sie mir gefallen werden.

      Löschen
  4. Ich liebe die Buchreihe. Du hast mir nochmal vor Augen geführt, wie toll :D
    Noch mehr Verbündete, wuhu <3

    LG, Heffa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heffa,

      jaaa, die Reihe ist so toll *_*

      Lg
      Micha

      Löschen
  5. Ich habe es doch jetzt tatsächlich geschafft den 1. Teil zu lesen, von dem ich wirklich begeistert war. Schön, dass auch der 2. Teil gut zu sein scheint :) Muss ich mir wohl auch bald mal zulegen *_*
    Lg KIm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der 2. Band wird dir bestimmt auch gefallen! ;)

      Lg
      Micha

      Löschen
  6. Hey Micha,
    am Sonntag hab ich es dann auch zu Hause. Kann es kaum erwarten. :) Tolle Rezi, freu mich das dich der zweite Teil auch so begeistern konnte!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo :)
    deine Rezension klingt vielversprechend! Ich lese gerade "Wie Monde so silbern" und sehe bei dir, dass es dein Lieblingsbuch Dezember ist. Bis jetzt gefällt mir das Buch sehr gut. Ich bin gespannt, ob es weiterhin so gut ist.

    Liebe Grüße


    http://schneefloeckchen.blogspot.de/
    Über einen Besuch würde ich mich natürlich freuen :D

    AntwortenLöschen