[Jahresrückblick 2013] Die Überraschungen & Flops


Tag vier von meinem großen Jahresrückblick. 
Heute möchte ich doch mal mit euch schauen welches Buch mich überraschen konnte und welche Bücher mir so gar nicht gefallen haben bzw. ich einfach etwas anderes erwartet habe.

Ein Buch aus dem Jahre 2013 das ich lange nicht vergessen werde und immer mal wieder daran denke / darüber nachdenke:

Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes. Ich kann euch das Buch nur empfehlen, es ist absolut berührend. Das Buch dürfte nur mit einer Packung Taschentücher verkauft werden. Aber absolut lesenswert!

Bücher die mich (natürlich positiv) überraschen konnten, denn ich hätte nicht gedacht, dass sie mir so gefallen würden bzw. einschlagen wie eine Bombe:

Seelen von Stephenie Meyer
Das Geheimnis von Ella und Micha von Jessica Sorensen
Feuer und Stein von Diana Gabaldon
Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
Das Labyrinth erwacht von Rainer Wekwerth
Angelfall von Susan Ee
Wie Monde so silbern von Marissa Meyer
Zwischen uns die Zeit von Tamara Ireland Stone

Den Platz für das lustigste Buch 2013 teilen sich eindeutig:


Flops / Bücher von denen ich mir mehr erhofft hätte gab es leider auch. 
  • Devoted - Die Geschichte hat so viel Potenzial, aber irgendwie ist es nur ein Abklatsch bekannter Romane
  • Dancing Jax - das Buch ist super geschrieben, ich kann aber mit der Story so gar nichts anfangen
  • Die Geächteten - ich hatte mir etwas völlig anderes vorgestellt und auch hier hätte die Geschichte noch so viel Potenzial gehabt
  • Mein Herz zwischen den Zeilen - Ein sicher gutes Buch für das eher junge Publikum. Mir war die Geschichte zu lahm und das Ende zu einfach. Total schade, da das Buch so ein Eye-Catcher ist.
  • Dark Kiss - konnte mich auch einfach nicht für sich einnehmen, auch wenn die Story sooo vielversprechend ist.
  • Halo - Das war ja eindeutig das langweiligste Buch des Jahres. Klappentext und Cover ließen mich ja geradezu ins schwärmen kommen, aber die Geschichte hat mir so gar nicht gefallen.
  • Die Quellen der Malicorn - Auch hier hört sich der Klappentext fantastisch an und ich liebe Einhörner, aber das Buch war leider nichts für mich. ;(
  • Sieben Jahre Sehnsucht - Ich liebe Sylvia Days Crossfire-Reihe, aber dieses Buch konnte mich einfach nicht begeistern.
Morgen kommen wir dann schon zum letzten Teil des Jahresrückblicks. Schaut doch gerne wieder rein, wenn es heißt: Jetzt schlägts 13. xD

Das Beste bekommt ihr wieder zum Schluss:



Teilnahmebedingungen:
Das Buch ist ein Leseexemplar und wurde schon 1x gelesen.
Teilnehmer aus Deutschland und Österreich über 18 Jahren oder mit dem Einverständnis der Eltern
Gewinnspiel läuft vom 30.01.14 bis zum 09.02.2014
Am 10.02.14 wird ausgelost und der Gewinner auf dem Blog veröffentlicht. Dieser muss sich dann innerhalb von einer Woche melden.
Keine Barauszahlung möglich. Keine Haftung bei Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Auch der 4. Tag deines Jahresrückblick gefällt mir sehr gut! Ein ganzes halbes Jahr ist wirklich ein besonders schönes Buch! Ebenso 'Wie Monde so silbern'. Band 2 wartet schon zu hause darauf gelesen zu werden :D
    Schade das 'Die Geächteten' dich so enttäuscht hat, bei mir liegt das Buch nämlich noch auf dem SUB.
    Liebe Grüße,
    Jasi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasi,

      ich hab bei den Geächteten halt eine völlig andere Story erwartet. Eher so in den Bereich Jugendbuch-Dystopie und so gar nicht das, was man letztendlich bekommt. :-/ Aber vielleicht gefällt es dir ja! :)

      Lg
      Micha

      Löschen
  2. "Ein ganzes halbes Jahr" & "Silber" gehören für mich ebenfalls zu den Perlen meines vergangenen Lesejahres. Hast du gehört das die Verfilmung von Jojo Moyes' Buch nicht mehr lange auf sich warten lassen soll?

    Herzliche Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kora,

      ja, aber ich kann mir nicht so gut vorstellen wie ein Film diese ganzen Emotionen des Buches transportieren soll. :-/

      Lg
      Micha

      Löschen
  3. Huhu,

    ich bin total überrascht, dass du so viele Flops/ Bücher von denen du dir mehr erwartet hast aufzählen kannst. Also entweder hab ich fast nur gute Bücher gelesen in 2013 oder ich bin einfach viel zu leicht zu beeindrucken ^^

    Lg
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Anja,

      dabei dachte ich auch immer, dass ich leicht zu beeindrucken bin. :D Aber ich habe festgestellt, dass, je mehr ich lese, desto häufiger ist mal ein na ja Buch dabei. ^^;

      Lg
      Micha

      Löschen
  4. Seelen fand ich auch total genial. Den Film dazu aber einfach nur furchtbar. Hat mir überhaupt nicht gefallen.
    Ein ganzes halbes Jahr hatte ich auch schon angefangen. Aber dann kam was anderes dazwischen. Bin aber gespannt wie es weiter gehen wird.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sunny,

      Seelen war wirklich toll. Ich hatte mich so lange um das Buch gedrückt weil ich dachte, das gefällt mir bestimmt nicht. Und dann war es innerhalb ich glaub von 2 Tagen durch und es war sooo gut. Der Film war aber wirklich nicht so gut und irgendwie viel zu schnell abgehandelt...

      Lg
      Micha

      Löschen
  5. Silber ist definitiv und absolut das lustigste Buch 2013, das andere habe ich allerdings noch nicht gelesen.
    Die Highlights habe ich fast alle ebenfalls gelesen und fand sie auch ziemlich gut :D
    Bei den Flops kann ich mich nur anschließen. Besonders, bei mein Herz zwischen den Zeilen und Halo :) Ich habe immernoch den 2. Teil zuhause (frag mich nicht, wieso ich mir den gekauft habe) und kann mich einfach nicht überwinden ihn zu lesen ;)

    Lg Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Kim,

      is ja gut, dass ich mit meiner Meinung über Halo nicht alleine dastehe xD

      Lg
      Micha

      Löschen
  6. Oh da sind ja ein paar interessante Bücher dabei. Silber möchte ich unbedingt auch noch lesen, genau wie ein ganzes halbes Jahr.

    AntwortenLöschen