[Rezension] Bloodlines 1 - Falsche Versprechen von Richelle Mead



Verlag: Egmont LYX
Seiten: 480
Reihe: 1 / 6
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3802587863
Originaltitel: Bloodlines







Als Alchemistin ist es Sydneys Aufgabe, die Geheimnisse der Vampire zu bewahren und gleichzeitig die Menschen vor den Blutsaugern zu schützen. Da gerät Jill Dragomir, die Schwester der Vampirkönigin Lissa, in tödliche Gefahr, und die Moroi müssen sie verstecken. Um einen Krieg zwischen den Vampiren zu verhindern, soll Sydney über Jill wachen. Gemeinsam flüchten sich die Mädchen an einen Ort, wo niemand eine Vampirin vermuten würde: ein Internat für menschliche Schüler in Kalifornien. Doch damit fängt der Ärger erst richtig an ...
Bild- und Textquelle: Egmont LYX




Das Cover gefällt mir richtig gut. Es zeigt die hübsche Sydney und vermutlich Adrian, vor einem dunklen Hintergrund. Das Originalcover gefällt mir aber auch echt gut, vor allem die Schrift mit den Rosen.




Ich bekam keine Luft.




Sydney, die nicht mehr hoch in der Gunst der Alchemisten steht, weil sie den Vampiren geholfen hat, will verhindern dass ihre kleine Schwester auch Alchimistin wird. Sydney tut alles um den Auftrag, den eigentlich ihre Schwester bekommen sollte, selbst zu erhalten und bekommt schließlich die Zusage. Sie soll auf Jill Dragomir, die Schwester der Königin, die von anderen Moroi gejagt wird, aufpassen und ihr eine angenehme Zeit bereiten. Sie sollen als "Schwestern" auf eine normale Schule gehen und dort „untertauchen“ bis Vasilissa ein Gesetz ändern kann, sodass Jill außer Gefahr ist. Doch das ist alles andere als leicht, Sydney kann zwar mit den Vampiren umgehen, hat aber trotzdem „Angst“ vor ihnen. Außerdem schauen ihr die Alchemisten, vor allem der Ortsansässige Keith, den sie wegen eines Vorfalls hasst, auf die Finger und warten nur auf einen Fehler ihrerseits um sie mit ihrer Schwester tauschen zu können.

Bloodlines ist ein Wiedersehen mit vielen liebgewonnenen altbekannten Charakteren. Die Hauptperson, die die Geschichte erzählt, ist Sydney Sage, die Alchemistin, die wir schon aus Vampire Academy kennen. 
Mir war sie dort schon sympathisch, aber jetzt, wo man sie noch besser kennen lernt, muss man sie einfach mögen. Sie versucht immer alles richtig zu machen und die zu beschützen die sie liebt. Dabei steckt sie immer wieder zurück oder nimmt sogar Ärger in kauf. 

Ich habe mich sehr gefreut, dass Adrian auch wieder mit von der Partie ist. Ich finde dieser interessante Charakter hat einfach mehr verdient. Er leidet immer noch sehr wegen dem, was Rose ihm angetan hat. Denn er hat sie wirklich geliebt.
Ansonsten ist er der alte, so wie man ihn kennt. Er ist einfach Adrian und tut nur das was ihm beliebt oder seiner Meinung nach ihm "gut tut". Also Alkohol, Partys, Mädchen...
Außerdem ist er auch in dem Team, das auf Jill in Palm Springs aufpassen soll. Wenn auch anders, als erwartet.

Für alle die von Vampire Academy schon nicht die Finger lassen konnten, kommt hier ein würdiger Nachfolger.
Richelle Mead unterhält in altbekannter Manier. Es ist kaum möglich, das Buch aus den Händen zu legen und ich freue mich, dass die Vampire Academy Geschichte durch Bloodlines weiter gesponnen wird und man auf viele alte Bekannte trifft. 




Für alle Fans von Vampire Academy ist Bloodlines ein absolutes Must-read. 
Zwar kann man dieses Buch auch ohne Vampire Academy Vorkenntnisse lesen, da eigentlich alles aus der Vergangenheit mehr oder weniger erklärt wird, das macht es aber nur halb so schön. Aber auch alle anderen sollten zugreifen, denn die Geschichte ist echt spitze!





 


  • Bloodlines 1 - Falsche Versprechen
  • Bloodlines 2 - Die goldene Lilie
  • Bloodlines 3 - Magisches Erbe
  • Bloodlines 4 - The Fiery Heart (engl. Titel)
  • Bloodlines 5 - Silver Shadows (engl. Titel)
  • Bloodlines 6 - ???







Kommentare:

  1. Eigentlich hatte ich beschlossen es bei den Bücher der "Vampire Academy"-Reihe zu belassen. Aber irgendwie hat mich deine Rezension jetzt fast überzeugt dieser Reihe doch eine Chance zu geben, ich werde es mir nochmal überlegen. :)

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gib ihnen eine Chance, du wirst es bestimmt nicht bereuen.

      Ich mag Sydney & Adrian <3

      Glg
      Micha

      Löschen
  2. Tolle Rezi^^ Ich mag die ,,Vampire Academy" Reihe wirklich gern. Ich habe sie innerhalb weniger Tage verschlungen^^ Ich habe mich aber noch nicht an ,,Blood Lines" rangetraut, sollte ich vlt. mal ändern.

    LG

    Nona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nona,

      ja, solltest du, es lohnt sich <3

      Glg
      Micha

      Löschen