[Rezension] Rush of Love 1: Verführt von Abbi Glines




Verlag: Piper
Seiten: 240
Reihe: Band 1 / 3
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3492304382
Originaltitel: Fallen too far








Sie ist seine Stiefschwester. Sie ist jung und unschuldig. Für Rush Finlay ist sie aber vor allem eines: verboten verführerisch. Nach dem Tod der Mutter verlässt Blaire ihr Zuhause, um bei ihrem Vater und dessen neuer Familie in einem luxuriösen Strandhaus zu leben. Vor allem ihr attraktiver Stiefbruder Rush lässt sie jedoch immer wieder spüren, dass sie nicht willkommen ist. Er ist so abweisend wie anziehend, so verletzend wie faszinierend, er ist verwirrend und unwiderstehlich – und er kennt ein Geheimnis, das Blaires Herz mit einem Schlag für immer brechen könnte.
Bild- und Textquelle: Piper-Verlag




Mir gefällt das Cover zu „Verführt“ sehr gut. Es passt nämlich perfekt zum Buchinhalt!




Wo ich herkam, standen alte Trucks mit großen erdverkrusteten Rädern vor den Häusern, in denen eine Party stieg.




Die 19-jährige Blaire muss nach dem Tod ihrer Mutter vorübergehend bei ihrem Vater und dessen neuer Familie einziehen. Als sie dort auftaucht ist allerdings nur ihr Stiefbruder Rush zu Hause. Ihr Vater vergnügt sich mit seiner neuen Frau derweil in Paris und scheint die Ankunft seiner Tochter vergessen zu haben. Und Rush ist alles andere als begeistert von dem neuen Familienmitglied. Ziemlich grob wird sie wieder hinauskomplimentiert, doch durch Grants Hilfe (noch ein „Stiefbruder“) darf Blaire bleiben, bekommt aber nur die Kammer des Dienstmädchens (das gerade Urlaub hat) als Zimmer. 

Blaire hat durch die schwere Krebskrankheit ihrer Mutter gelernt auf eigenen Beinen zu stehen und sucht sich gleich nach der Ankunft im neuen Zuhause, in dem sie eh nicht erwünscht ist, einen Job. Man merkt wie sehr sie der Tod ihrer Mutter immer noch mitnimmt, trotzdem beißt sie sich durch. Sobald sie etwas gespart hat, möchte sie wieder ausziehen und eine eigene Wohnung mieten. 

Während sie von Nan (die „Stiefschwester“) wie der letzte Dreck behandelt wird, kommt sie Rush immer näher. Trotz der ich-bin-nicht-gut-für-dich Sprüche seinerseits verfällt sie ihm immer mehr und lässt sich schließlich auf ihn ein. 

Rush ist der „typische“ Bad Boy. Sexy, steinreich weil er der Sohn eines Rockstars ist und natürlich nicht „gut genug“ für Blaire. Außerdem hat er ein dunkles Geheimnis von dem Blaire, erst einmal, nichts erfahren soll, obwohl es die ganze Stadt zu wissen scheint. Je besser man Rush kennen lernt, desto mehr merkt man, dass er ein wirklich netter Kerl ist. Für seine Schwester Nan tut er einfach alles, weil sie eine „schwere“ Kindheit hatte. 
Doch auch für Blaire hegt er große Gefühle, aber das dunkle Geheimnis das Rush hat steht immer zwischen ihnen und droht letztendlich die frische Beziehung der beiden zu zerstören.

Abbi Glines konnte mich mit Rush of Love nicht nur komplett begeistern, sondern mitreißen, an das Buch fesseln und tief berühren. Ich konnte es erst wieder aus der Hand legen als die Seiten zu Ende waren.
Und dieses Ende hat es echt in sich! Es hat mich schwer berührt, mit Tränen in den Augen zurück gelassen und ich kann es kaum erwarten Band 2 in die Finger zu bekommen. 




Lasst euch diese Liebesgeschichte nicht entgehen, tatsächlich dachte ich bei dem dünnen Büchlein, dass es nur eine unterhaltsame Zwischenlektüre werden wird. Nicht mehr. Doch ich wurde vom Gegenteil überzeugt! 
Dramatisch, packend, romantisch! Ich bin ein neuer Fan von Abbi Glines und werde mir in jedem Fall noch mehr Bücher von ihr zulegen. Band 2, Erlöst, der im Juli erscheint ist ein Lese-Muss!





  • Rush of Love 1 - Verführt
  • Rush of Love 2 - Erlöst
  • Rush of Love 3 - Vereint









Kommentare:

  1. Hallo Micha,ich bins nochmal,Kiki :) Ich verfolge wirklich oft deinen Blog,da ich Bücher auch soo liiebe :D
    Ist dieses Buch "Rush of Love" für 13 und 14 jährige geeignet? oder vielleicht zu´erotisch´:D?
    GLG Kiki :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kiki,

    also es geht schon zur Sache, aber nicht explizit, ich denke du kannst es lesen! =3

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen