[Rezension] Colours of Love 1: Entfesselt von Kathryn Taylor




Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 320
Reihe: Band 1 / 3
Preis: 9,99 €
ISBN: 978-3404168644









Grace ist jung und behütet, für Männer hat sie sich noch nie so recht interessiert. Erst als sie während eines Praktikums in London den charismatischen Jonathan Huntington trifft, erwacht sie aus ihrem Dornröschenschlaf. Jonathan ist reich, unfassbar attraktiv und noch dazu ein Viscount - aber alles andere als ein Märchenprinz. Immer tiefer entführt er Grace in seine Welt der dunklen Begierden, immer haltloser verliert sie sich im Strudel ihrer Lust. Doch als Jonathan einen schier unmöglichen Liebesbeweis von ihr fordert, muss sie erkennen, wie gefährlich ihre Gefühle für ihn sind.
Bild- und Textquelle: Bastei Lübbe-Verlag




Das Cover ist schlicht, aber gleichzeitig macht es durch den glänzenden Schal oder das Tuch total neugierig. Gefällt mir sehr gut!




Die 22-jährige Amerikanerin Grace kommt für 3 Monate nach England um bei der Firma Huntington Ventures ihr Praktikum zu absolvieren. 
Doch schon am Flughafen beginnt ihre Pechsträhne und sie stolpert von einem ins andere Fettnäpfchen und kommt dem Big Boss der Firma dabei immer näher. 

Die Hauptprotagonistin Grace ist eigentlich recht sympathisch. Eigentlich? Ja, wenn sie nicht so sehr naiv wäre, dass man sich manchmal für ihre Fragen oder ihr Verhalten schon Fremdschämen müsste. Durch ein "Missgeschick" lernt sie am Flughafen ihren Chef Jonathan Huntington kennen, der ihr Praktikum dann prompt "ausweitet" und ein "Experiment" (wie er es nennt) mit ihr startet. Sie darf das, was nie eine Mitarbeiterin vor ihr geschafft hat: sie wird die Assistentin von Jonathan und arbeitet von da an eng mit ihm zusammen. 
Grace macht dabei keinen hehl aus ihrer Zuneigung zu Jonathan, auch wenn ihre Kollegin und neue Freundin Annie sie immer wieder eindrücklich vor ihm warnt. Denn jede Frau, die bis jetzt mehr von ihm wollte hat nach einiger Zeit gekündigt und ist ohne Angaben von Gründen gegangen.
Trotzdem verliebt sie sich in den gut aussehenden Jonathan und stürzt sich in ein Abenteuer, in dem sie droht ihr Herz zu verlieren, denn Jonathan ist definitiv nicht der Märchenprinz von dem Grace geträumt hat...

Jonathan Huntington, von seinem Freund und Kompagnon Alexander Norton gerne „Hunter“ genannt, ist der verdammt gut aussehende Junggesselle und Chef der Firma Huntington Ventures. Der 30-jährige findet Grace zwar "besonders" und bricht für sie einige seiner "Regeln", stellt aber immer wieder klar, dass er seine Prinzipien auch für Grace nicht ändern wird, warnt sie sogar vor sich selbst und lässt ihr immer wieder die Möglichkeit offen zu „gehen“. Doch die beiden können die Hände nicht voneinader lassen, auch wenn Jonathan trotz allem sehr distanziert und kühl bleibt. 

Der Debutroman von Kathryn Taylor bietet tolle Unterhaltung und lässt sich leicht und flüssig "verschlingen". Die Geschichte bietet alles was Fauenherzen höher schlagen lässt und ist gerade am Schluss sehr spannend. Da man in diesem Band auch nicht alllzuviel über Jonathan erfährt, muss man unbedingt weiter lesen. Ich kann es also kaum erwarten, dass es April wird. Der einzige Kritikpunkt ist Graces soooo naive art. So manche Aktion hat mich nur noch den Kopf schütteln lassen...




Band 1 von Colours of Love hat mir beste Unterhaltung geliefert und das Ende garantiert, dass man Band 2 lesen "muss". Ich will unbedingt wissen wie es mit Grace und Jonathan weiter geht...
Für alle Erotik- oder Shades of Grey - Fans also ein Must-Read =D





  • Colours of Love 1 - Entfesselt
  • Colours of Love 2 - Entblößt
  • Colours of Love 3 - ?







Kommentare:

  1. Danke für diese Rezi. Ich habe heute einmal angefangen, und stelle von Zeit zu Zeit die Blogs meiner Leser vor. In dem heutigen bist du mit drauf, deswegen schreib ich dir auch
    Liebe Grüße Hanne
    http://lesegenuss.blogspot.de/2013/03/news-leser-meines-blogs-vorstellung.html

    AntwortenLöschen
  2. Das ist aber nett, danke liebe Hanne =)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen