[Rezension] Plötzlich Fee 5: Das Geheimnis von Nimmernie von Julie Kagawa




Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 352
Reihe: Band 5 / 5
Preis: 12,99 €
ISBN: 978-3453268494
Originaltitel: Iron Legends






 

Meghan Chase, die unerschrockene Feenprinzessin, und Ash, ihr geliebter Winterprinz, dachten eigentlich, dass sie als erprobte Grenzgänger zwischen Nimmernie und der Menschenwelt nichts mehr aus der Fassung bringen könnte. Doch dann muss Meghan schmerzvoll erfahren, dass es nie ratsam ist, einer Fee ein Versprechen zu geben – denn sie wird es nicht vergessen und unter den unmöglichsten Umständen auf seiner Einhaltung beharren. Aber auch auf den stolzen Ash wartet erneut eine Prüfung, die ihm alles abverlangt: In der Stunde der höchsten Not muss er über seinen Schatten springen und sich mit seinem Rivalen Puck verbünden. Wird es Meghan und Ash am Ende gelingen, einer Herausforderung zu trotzen, die alles infrage stellt, was ihnen jemals etwas bedeutete?
Bild- und Textquelle: Heyne-Verlag





Das Cover ist wieder „feenhaft-atemberaubend“ schön, so wie bei allen Teilen dieser Reihe. Für mich eines der schönsten die ich kenne, ich kann mich gar nicht daran satt sehen. 




Aus den tiefen Schatten der Höhle heraus beobachtete ich, wie der Jäger langsam näherkam.




Band 5 „Das Geheimnis von Nimmernie“ enthält 3 Kurzgeschichten über Meghan, Ash und Puck und außerdem noch ein paar interessante Details rund um die Welt des Nimernies.

„Die Reise zum Winterhof“ spielt zeitlich zwischen Band 1 und 2 und ist aus Meghans Sicht. Meghan hat Ash versprochen, als „Dank“ für seine Hilfe bei der Rettung ihres Bruders, mit ihm zu gehen. So sind sie und der Winterprinz gerade auf dem Weg nach Tir Na Nog, dem Winterhof. Doch der Weg dorthin ist alles andere als einfach und gerade für Meghan sehr gefährlich. Und dann werden sie auch noch von einer dunklen, bösen Kreatur verfolgt.

„Sommernachtstraum“ ist die 2. Kurzgeschiche, die aus Pucks Perspektive erzählt wird. Zeitlich eingeordnet spielt sie zwischen Band 3 und 4. Puck und der Winterprinz Ash sind auf der Suche nach Grimalkin, damit Ash seinem Ziel eine Seele zu finden näher kommen kann. Doch statt Grim zu finden, taucht Leanansidhe auf und fordert einen Gefallen von Ash ein. Ob er will oder nicht, er muss Lea helfen. Diese vermisst ihre gestohlene „Violine“ und Ash und Puck sollen eben diese vom Sommerhof, genau genommen aus den Händen der Sommerkönigin Titania persönlich, zurück holen. 
Da Ash nicht einfach dort hineinspazieren kann, ist er auf Pucks Hilfe angewiesen, der ihm zwar zur Seite steht aber auch selbst einen Kampf auszutragen hat.

„Das Eiserne Land“ spielt zeitlich nach „Frühlingsnacht“ (Band 4) und wird wieder aus Meghans Perspektive erzählt. Sie, die Königin des Eisernen Landes, ist mittlerweile mit Ash,  ihrem „Winterprinzen“, der es geschafft hat eine Seele zu bekommen und somit bei ihr sein zu können, verheiratet. Meghan arbeitet hart für ihr Königreich, was sie körperlich sehr angreift. Trotzdem geht sie mit Ash zu dem bevorstehenden Elysium in Tir Na Nog. Kaum dort angekommen erscheint das „Orakel“ und überbringt ihr eine Warnung. Meghan muss das Orakel finden und eine schwere Entscheidung treffen. Wieder einmal machen sich die Freunde zusammen auf eine schwierige Reise.

Weiterhin finden sich im Buch einige interessante Goodies: „Das einzig wahre Überlebenshandbuch für das Nimmernie“. Alle unter uns die schon immer mal ins Nimmernie wollten, sollten diesen Teil unbedingt und aufmerksam lesen!
„Biografien und nützliche Informationen“ kann man nie genug haben =) und auch das Interview mit der Autorin selbst ist unbedingt lesenswert!

Der Schreibstil von Julie Kagawa ist wie gewohnt toll, das Buch lässt sich in einem Zug verschlingen. Leider ist mit diesem Band Meghans und Ashs Geschichte fertig erzählt, es heißt Abschied nehmen. Aber gerade „Das Eiserne Land“ macht diesen Abschied doch etwas leichter und erträglicher. 




Band 5 „Das Geheimnis von Nimmernie“ macht den Abschied von der Plötzlich Fee Reihe leichter. Nicht weil das Buch schlechter ist als die anderen, nein, sondern man bekommt noch mal einen Einblick in das Leben aller Charaktere, was die Geschichte einfach komplettiert, abrundet und ein zufriedenstellendes Ende gibt. Dieser letzte Abschied darf also nicht fehlen, wenn man auch schon Band 1 - 4 verschlungen hat. =)










 Vielen herzlichen Dank an den Heyne-Verlag für dieses Rezensionsexemplar.


Kommentare:

  1. Eine Reihe wie für dich und deinen Blog gemacht. :) Deine märchenhafte Rezension unterstreicht genau das. ... Die Cover sind einfach grandios hübsch, finde ich auch.

    Liebe Grüße, Kora

    AntwortenLöschen
  2. *_*
    Ist aber auch eine tolle Reihe, die in keinem Regal fehlen sollte! =D

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Heiii ich liebe diese Reihe auch!!!Was ist dein Lieblingsband? Meiner Herbstnacht oder Winternacht!Obwohl nein ich finde da kann ma sich kaum entscheiden :)
    Ich wünschte es würden noch ganz viele von den Büchern rauskommen!
    GLG Kiki *-*

    AntwortenLöschen
  4. Hi Kiki,

    Oh, da könnte ich mich auch nicht entscheiden. Die ganze Reihe ist einfach toll :D
    Na ja, es gibt ja noch die Geschichte mit Ethan, so ganz vom Nimmernie müssen wir uns noch nicht trennen ;)

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen