[Rezension] Das Blut des Dämons von Lynn Raven




Verlag: cbt
Seiten: 448
Reihe: Ja, Band 3
Preis: 8,99 €
ISBN: 978-3-570-30765-6



Eyes, look your last!
Arms, take your last embrace! and, lips, O you
The doors of breath, seal with a righteous kiss
A dateless bargain to engrossing death!
(Shakespeare – Romeo and Juliet, Act 5, Scene 3)
Inhalt:
Das Glück von Dawn und Julien scheint nur von kurzer Dauer: Dawn schwebt in Lebensgefahr, ihr Körper versagt langsam, aber unaufhaltsam. Allein Juliens Blut hält sie noch bei Kräften. In seiner Verzweiflung weigert der sich, das Unausweichliche hinzunehmen, und will Dawn mithilfe der mystischen Kräfte seiner Vorfahren retten. Dafür bricht Julien ein ehernes Gesetz der Welt der Lamia – ein Verbrechen, für das es nur ein Urteil gibt: den Tod ...
Cover:
Der 3. Band schafft es endlich, mich für das Cover zu begeistern bzw. noch besser, ich finde es perfekt. Die schönen Farben. Julien und Dawn, so sehr verliebt. Endlich passen die Haarfarben. 
Das Cover ist so romantisch wie das Buch. ♥
Erster Satz:
Wie lange wollte ich die Augen davor verschließen?
Meine Meinung:
Ich lese solche mehrreihigen Bände immer sehr viel lieber als Einzelbände weil man beim 2. oder spätestens 3. Band so ein „heimkommen Gefühl“ hat. Man kennt die Charaktere, ist vertraut mit ihnen und kann gleich ohne Umschweife völlig "loslassen" und in die Welt des Buches eintauchen. 
Dawn wird sterben, das ist ihr und auch Julien nun klar geworden. Wie viel Zeit ihr noch bleibt, wissen sie und Julien nicht. Als Samuel ihren Wechsel erzwingen wollte, hat er so nur ihr Todesurteil unterschrieben. Ihren Lamia-Verwandten wollen sie davon nichts verraten, da beide Angst haben, dass sie dann endgültig und unwiderruflich voneinander getrennt werden würden, denn der Rat hat andere Pläne mit Dawn und will die wertvolle Princessa Strigoja nicht an einen rebellischen Vourdranj vergeuden.
Julien ist derweil unterwegs nach Merseille um das Blut der Ersten zu holen, das er als Kideimon eigentlich mit seinem Leben beschützen soll. Aber sein Leben stirbt. Er hat die Hoffnung, dass dieses Blut ihr helfen, sie heilen kann. Dass er damit sein eigenes Todesurteil unterschreibt, ist ihm egal. Ohne Dawn ist ihm sein Leben sowieso nichts mehr wert. Denn erst seit sie in sein Leben getreten ist, weiß er was Leben überhaupt bedeutet.
Julien zeigt in diesem Band auch mal so richtig seine romantische Seite, was den „arroganten“ Bad Boy so richtig süß macht. Dass er immer wieder etwas französisch redet macht das ganze noch zuckersüßer und lässt einen hier und da mal seufzen. =)
Während Julien unterwegs ist, taucht Adrien bei Dawn auf. Adrien ist in diesem Band einfach nur ätzend. Er gibt Dawn an allem die Schuld und hat große Angst, dass wegen ihr seinem Bruder etwas zustößt. Dass Julien alle Gesetze der Lamia bricht nur um Dawn zu retten, macht Adrien rasend und ist für ihn unverständlich. Er würde Dawn am liebsten tot sehen...
Lynn Raven hat auch Band 3 flüssig geschrieben und es geschafft, die Spannung und Dramatik bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Mehr als einmal hat sie mein Herz so sehr berührt, dass die ein oder andere Träne gekullert ist. Die Geschichte zu lesen war dieses mal in Sachen emotionalen Höhepunkten wie Achterbahn fahren. Einer dieser Höhepunkte war für mich ja definitiv die Sache mit Julien, ich war so fassungslos und dachte wie kann sie ihm das antun? Ich habe sogar zwischendurch schnell Rezensionen gelesen (was ich sonst nie mache), weil ich wissen musste wie es weiter geht... So erging es mir bis zum Schluss, es gab so viele spannende Wendungen mit denen ich nicht gerechnet hätte, bis zu einem grandiosen Schluss, den man dann aus Dawns und Juliens Sicht erleben darf. Fantastisch!!!
Wenn ein Buch spannend ist fange ich an, an meiner Lippe herum zu kauen. Ich habe sie mir aufgekaut, das sagt alles, oder?
Fazit:
Höchstdramatisch bis zum Schluss. Ein totaler Page-Turner, denn ich konnte das Buch erst aus der Hand legen als ich es fertig gelesen hatte (und die Nacht rum war). Vorher ließen mich Julien und Dawn nicht aus ihren Fängen. Das "Finale" ist grandios und war für mich ein richtig schönes, romantisches, zufriedenstellendes Happy End. Mit einem Honigpferdchengrinsen habe ich die letzten Zeilen gelesen und werde in den nächsten Tagen bestimmt öfter an Julien DuCranier und Dawn Warden denken. 
Wer auf spannende, romantische Vampirbücher steht, der sollte diese Trilogie UNBEDINGT lesen! Für mich gehören sie ab jetzt zu meinen Lieblingsbüchern.
Reihe (abgeschlossen):
  
  • Der Kuss des Dämons
  • Das Herz des Dämons
  • Das Blut des Dämons

Bewertung:




Kommentare:

  1. Einen sehr schönen Blog hast du. Lynn Raven ist eine tolle Autorin, ich lese ihre Bücher sehr gerne.

    LG Mona :)

    AntwortenLöschen
  2. Hi Mona,

    danke =)
    Also die Dämonen-Reihe waren meine ersten Bücher von ihr, aber bestimmt nicht die letzten ^_^

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, dass lyyn auf jeden fall eine Fortsetzung von der Lamia Reihe schreiben sollte. Es muss ja nicht unbediengt hauptsächlich um Dawn und Julien gehen aber vllt über Adrians geschichte oder die Geschichte von Adrien, Julien und Cathrine.

    Ich glaube es wäre auch ein großer Erfolg für Lynn, denn ich glaube viele Fans warten immer noch sehnssüchtig auf eine Fortsetzung und haben7wollen die Hoffnung nicht aufgeben, dass auch einer oder mehrere erscheinen werden.
    Vor allem weil das Ende ziemlich viel offen gelassen hat, hauptsächlich von der anderen Charakteren!!!

    P.S. dein Blog ist schön ;)...

    AntwortenLöschen