[Dies & Das] Manchmal fühle ich mich wie ...


Alice im Wunderland oder noch treffender wie eine Barbie im Spieleparadies....
Gestern war ich mit meiner Tochter Sarah (3) in Nürnberg einkaufen weil sie uuuunbedingt mal Zug fahren wollte und ja dringend (am besten schon gestern) einen Playmobil Ritter braucht. Wir waren also nur in kindgerechten Läden. Das Angebot an Kinderspielzeug überfordert mich als Mutter ja schon, wie soll da eine dreijährige den Überblick behalten? Aber darauf zielen die Läden ja wohl ab. Bei uns haben sie so wohl alles richtig gemacht, denn der Ritter war dann ganz schnell vergessen und sie hätte am liebsten die ganze Playmobil Abteilung eingepackt. Letztendlich wurde es ein Zoo Set. 
Am Ende des Tages: Kind überglücklich und todmüde (die hat mir im Auto schon was vorgelallt vor Müdigkeit *lach*), Mama fix und fertig. Mission erfolgreich und zu 100% abgeschlossen.
Auch daheim merke ich wie mein Wohnzimmer immer mehr zu einer Barbie-Playmobil-Lego-Hölle mutiert. Wo vorher meine Deko stand, wurde ein monströses Schloss errichtet. Von überall grinst mich eine Fee oder Prinzessin an und wenn ich dann nachts in mein (!) Bett kriechen will, dann muss ich erst mal die Kuscheltiere beiseite schaffen, die meine Tochter netterweise in meinem Bett schlafen lässt. Ja, auch Kuscheltiere haben ein Anrecht auf ein eigenes Bett und Schönheitsschlaf. Wie kann ich nur...
Meine Beweisfotos *auf frischer Tat ertappt*



Also ein hoch auf alle Glitzer-Prinzessinen, Feenverteidiger und Einhorn-Ritter. So wird die Welt doch ein bisschen magischer.
Wenn ich morgen mein Feen-Prinzessinen-Trauma zumindest wieder für eine Weile überwunden habe, dann schreibe ich ernstere Texte ^_^ So ernst wie Neuzugänge halt sein können...*gg*
Also rückts raus mit der Sprache, wer von euch beherbergt auch arme Feen, mutige Elfen, tapfere Ritter, holde Prinzessinnen, geheimnisvolle Tiere...und das nicht nur in Buchform? :D
Hofknicksige Grüße,

Kommentare:

  1. ;) Das kommt mir soooo bekannt vor, nur das meine Tochter bereits 8 ist und inzwischen eine dementsprechende Menge an Playmo Feen, Einhörnern, Pferden, etc und mehrere Grossbauten angehäuft hat. Nicht zu vergessen zahlreiche magische und nichtmagische Schleichfiguren :) Viel Spaß weiterhin.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hi Andrea,

    Ah, um Schleich kommen wir, im moment, immer noch herum. Aber angeschaut wird es auch schon fleißig. Wenn das so weiter geht, dann müssen wir selbst in ein Schloss ziehen um das ganze Gelumpe auch unter zu bekommen... ^_^

    Liebe Grüße,
    Micha

    AntwortenLöschen
  3. AAAAAHH; ich liebe Playmobil! Und ich würde heute noch Häuschen bauen und damit spielen :D

    AntwortenLöschen
  4. Hi Dani,

    dann brauchst du unbedingt ein Kind ^_^ *nicht ganz so ernst gemeint*
    Weil dann kann man immer ganz ungeniert mitspielen! :D

    Glg
    Micha

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ( abgesehen von meiner Sammlung an schönen Kerzen und Gläsern für Teelichter ) eine ganze Reihe kleiner Figürchen oben auf meinen Regalen, Schleich-Figuren, Glas-Figuren, ... ^^ Ich habe zwar vor einer Weile alle meine Playmobil-Sachen verkauft, aber ich muss sagen, diese Art von Spielzeug ist wirklich toll gestaltet. Als Kind macht es echt Spaß, damit zu spielen und selbst die Erwachsenen (wenn sie nicht gerade ein Trauma haben ^^) haben noch ihren Spaß damit ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ja, da gibt es schon viele schöne "Teile". Die Schleich-Figuren, gerade die Feen und Einhörner finde ich auch total schön. =)

    LG
    Micha

    AntwortenLöschen